Ibiza 6J (7593/ADM): Unebenheiten führen zu starkem Schlingern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ibiza 6J (7593/ADM): Unebenheiten führen zu starkem Schlingern

      Hallo alle miteinander!

      Ich habe folgendes Problem: Bei Unebenheiten auf der Straße, z.B. in Form von Bodenwellen oder schlecht geflickten Straßenschäden, verliere ich kurz die direkte Kontrolle über mein Fahrzeug. Mein Auto kommt dann sehr schnell ins Schlingern bzw. "gleitet" abrupt nach links oder rechts. Die Werkstatt meint, da müssten die Stoßdämpfer ausgetauscht werden.

      Hattet ihr dieses Problem auch schon bzw. könnt ihr die Ursache bestätigen oder weitere mögliche Ursachen nennen? Ist jedes Mal etwas beängstigend, wenn man mit über 100 km/h plötzlich kurz die Kontrolle über das Fahrzeug verliert. Das Problem tritt ab ca. 80-90 km/h auf.

      Grüße :hail:

      Jonas
    • Rave2Rave schrieb:

      können natürlich auch ausgeschlagene lager (z.b. querlenker oder sonst was an der lenkung) sein, ließe sich ja schnell checken...oder platte reifen^^ bzw. sehr wenig druck drauf. so oder so, lass es schnellstmöglich fixen!
      Wie kann ich ausgeschlagene Lager aus Fehlerquelle überprüfen? Am Samstag bin ich in einer Selbstschrauber-Werkstatt und hätte sogar eine Hebebühne zur Verfügung. Auch die Stoßdämpfer inkl. Domlager plus evtl. die Bremsbacken möchte ich dann selbst austauschen. Lasse mir dabei von einem Profi helfen.
    • mit nem stemmeisen/eisenstange an die stellen, wo die gummis sitzen (zb. die querlenker) und damit eine bewegung derer simulieren (sprich: stange "verkeilen" und gegendrücken, kennt man doch aus jeder sendung über werkstätten)...hoffe, du weißt, wie ichs mein. wenn sichs sehr weich und labbelig anfühlt, tauschen. wenns fest und schmatzig ist, in ruhe lassen. desweiteren sichtkontrolle: sind die gummis porös/rissig/schief?
      an den stoßdämpfern: tritt öl aus? sind die federn noch ordentlich im teller oder schon gebrochen?
      domlager ebenfalls sichtkontrolle. womöglich auch "nur" ne schraube locker.
      mal die wurschdfinger an alle teile halten und "wackeln".
      ansonsten auf nen stoßdämpfertest fahren.
      zb. nen querlenker oder die bremsen zu wechseln, is jetzt nicht grad der sonderliche aufwand (meist kommen die fix und fertig mit vormontierten lagern daher), stoßdämpfer/domlager schon etwas mehr.
      aber wenn du wirklich nen profi dabei hast, müsste der das eigentlich auch alles wissen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rave2Rave ()

    • Rave2Rave schrieb:

      mit nem stemmeisen/eisenstange an die stellen, wo die gummis sitzen (zb. die querlenker) und damit eine bewegung derer simulieren (sprich: stange "verkeilen" und gegendrücken, kennt man doch aus jeder sendung über werkstätten)...hoffe, du weißt, wie ichs mein. wenn sichs sehr weich und labbelig anfühlt, tauschen. wenns fest und schmatzig ist, in ruhe lassen. desweiteren sichtkontrolle: sind die gummis porös/rissig/schief?
      an den stoßdämpfern: tritt öl aus? sind die federn noch ordentlich im teller oder schon gebrochen?
      domlager ebenfalls sichtkontrolle. womöglich auch "nur" ne schraube locker.
      mal die wurschdfinger an alle teile halten und "wackeln".
      ansonsten auf nen stoßdämpfertest fahren.
      zb. nen querlenker oder die bremsen zu wechseln, is jetzt nicht grad der sonderliche aufwand (meist kommen die fix und fertig mit vormontierten lagern daher), stoßdämpfer/domlager schon etwas mehr.
      aber wenn du wirklich nen profi dabei hast, müsste der das eigentlich auch alles wissen.
      Danke, das werde ich so mal ausprobieren! Mit nem Radkreuz müsste das auch gehen oder?
    • So. heute habe ich die Stoßdämpfer hinten linke und rechts ausgetauscht.

      Hätte mir das bei weitem nicht so einfach vorgestellt: In die Selbstschrauberwerkstatt gefahren, den Werkstattmeister die Teile bestellen und holen lassen (kam innerhalb von 20 Minuten mit den richtigen Ersatzteilen an), Teile ausgetauscht. Fertig.

      Das Auto fährt jetzt wieder absolut stabil, ohne Schlingern oder enormes Holpern bei Unebenheiten.


      Kann ich nur jedem empfehlen! ;)

      LG Jonas