Kühlerlüfter will nur noch in Stufe 2 laufen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kühlerlüfter will nur noch in Stufe 2 laufen

      Da mein Lüfter schon seit einiger Zeit nicht mehr automatisch anläuft,
      bzw. dies nur tut wenn ich die Klimaanlage zuschalte,
      habe ich heute den Thermosensor am Kühler gewechselt.

      Im Vorfeld habe ich natürlich den Stecker überbrückt, um sicher zu gehen, dass das Steuergerät nicht defekt ist.
      Heute musste ich aber nach dem Sensortausch feststellen, dass er leider immer noch nicht automatisch anläuft.

      Nun bin ich doch zu dem Entschluss gekommen, dass das Steuergerät einen Fehler hat aufgrund folgender Symptomatik:

      Überbrücke ich Kontakt 2 u. 1 höre ich ein klacken im Steuergerät,
      im innern des Gehäuseses blitzt kurz etwas auf und der Lüfter läuft direkt an.

      Überbrücke ich Kontakt 2 u. 3 habe ich nur ein Klacken im Steuergerät,
      der Lüfter bewegt sich nicht und im innern des Steuergeärts blitzt auch nichts auf.

      Das Überbrücken von Kontakt 3 u. 1 hat keine Wirkung.

      Meiner Vermutung nach schaltet Kontakt 2 u. 1 den Lüfter auf Stufe 2
      welcher im normalen Betrieb seltenst gebraucht wird.
      Da Stufe 1 aus welchen Gründen auch immer nicht funktioniert,
      läuft der Lüfter im Regelbetrieb auch über den Sensor nicht an,
      auch wenn dieser ihn schaltet. Daher auch leider meine falsche Vermutung mit dem Sensor defekt.

      Kennt hier jemand vielleicht dieses Problem ? Ist meine Vemrutung korrekt und das Steuergerät muss getauscht werden ?
      Würde mich über Tips und Ratschläge sehr freuen !

      stecker.jpg
      steuergerät.jpg
    • Das Blitzen kommt zustande, indem der Relaiskontakt, an dem ne größere Last hängt, kurz prellt. Das ist ganz normal. Von demher geh ich davon aus, dass über den Kontakt wo der Lüfter nicht läuft, auch kein Strom gezogen wird (weils da nicht blitzt). Ich würde zu allererst mal messen, ob am Ausgang vom Steuergerät auch eine Spannung beim brücken der Thermoschalterkontakte anliegt. Ist dies der Fall, liegt der Fehler in der Verdrahtung zum Lüfter. Ist dies nicht so, kann man von einem defekten Lüftersteuergerät ausgehen.
    • Hi !
      Vielen Dank für deine schnelle Antwort.

      Weißt du zufällig, welche Kontakte ich messen muss bzgl. der Spannung ?

      Meine Vermutung: 30b u. 1 = Stufe 1 / 30a u. 2 = Stufe 2

      Ist es denn korrekt, dass der 6l Bj.07 1.9 Tdi 74 kW einen 2 Stufen Lüfter hat ?

      Clipboard02.jpg

      edit 1:Habe mir das gerade nochmal genau angeschaut...Auf meinem ersten Bild über dem Sensorstecker sieht man ja soweit ich das beurteilen kann den Stromanschluss vom Lüfter.Also überbrücke ich jetzt den Sensorstecker auf die Schaltstellung wo der Lüfter nicht anläuft und Messe die Spannung an der Klemme wo der Lüfterstecker draufsteckt, oder?Da das Steuergerät ja nicht prellt, wird da aber vermutlich nichts zu messen sein

      edit 2:
      1. Habe soeben die Spannung an der Lüftersteckdose gemessen (s. Bild 1 über dem Sensorstecker)
      und konnte bei überbrückten Sensorstecker in Schaltstellung 2/1 12 V feststellen.
      In der Schaltstellung 2/3, wo das Lüftersteuergerät nur kurz klickt, konnte ich keine Spannung messen.

      2. Durchgangstest der Kabel vom Steuergerät (Stecker links) zum Lüfterstecker (Stecker rechts)
      Durchgang auf 2/2 (rot/grünes Kabel)
      Durchgang auf 3/1 (rot/weißes Kabel)
      Auf alle andere Kontakte konnte ich kein Durchgang messen.

      Clipboard04.jpg

      Also ich bin mir jetzt zu 99% sicher, dass es das Steuergerät ist...
      Was meint ihr ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von simtastic ()

    • Habe das Steuergerät soeben getuscht und leider immer noch die gleichen Symptome.
      Überbrücke ich Kontakt 2 u. 3 am Sensorstecker klackt das Steuergerät nur kurz und nichts passiert.

      Ist die Überbrückung der Kontakte denn überhaupt so korrekt ?
      Also das 2 u.1 = Stufe2 / 2 u. 3 = Stufe1, oder müssen alle 3 Kontakte überbrückt werden ?

      Bin leider gerade etwas ratlos... die Sicherungen an der Batterie habe ich auch nochmal alle durchgemessen und die sind i.O.


      edit: Kann es sein, dass der Lüfter in Stufe 1 über einen externen Vorwiderstand abgeregelt wird ?
      Also ähnlich wie beim T3, da sitzt ja hinter dem Scheinwerferkasten noch ein externer Vorwiderstand für die Stufe 1.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von simtastic ()

    • Die Lüfter werden über einen Vorwiderstand abgeregelt, dieser sitzt allerdings im Lüfter selbst drin. Was du jetzt probieren könntest ist, dass du mal 12V direkt auf den Lüfterstecker gibst, also Masse dran und dann jeweils die Plusleitung an eine Plusleitung am Lüfterstecker dran. Läuft hier auch nur eine Stufe, ist der Lüfter defekt. Hätte man eigentlich auch schon vorm Tausch vom Steuergerät versuchen können, hab ich aber ehrlich gesagt nicht dran gedacht :facepalm:
    • Hey Felixx, vielen Dank für deine letzte Antwort !
      Eigentlich hätte ich auch darauf kommen müssen,
      aber ich beschäftige mich einfach viel zu selten mit solchen Dingen.

      Wie dem auch sei, nach meinem Post habe ich mich auch nochmal schlau gemacht und bin zum selben Resultat gekommen.
      Zuvor nochmal die Spannungen vom neuen Lüftersteuergerät gemessen
      und habe in beiden Stellungen 12V festgestellt - also alles i.O.
      Keine Ahnung, ob ich bei dem Alten nicht richtig gemessen habe, oder das scheinbar wirklich defekt war...
      Letztendlich habe ich das Alte aber auch nicht mehr quergeprüft.

      Habe mir dann bei Ebay unter der Teile. Nr 6Q0121207N einen gebrauchten Lüfter besorgt,
      welcher der Selbe ist wie mein Verbauter. Angeblich von einem Skoda Bj. 2009 u. ca. 70k gelaufen...
      Tja was soll ich sagen, gerade eingebaut und das Ding läuft auch nicht !! :facepalm:
      Soeben dann nochmal mit direkt Anschluss über die Batterie geprüft (s. Bild 2)
      und das Teil läuft genau wie meiner nur in Stellung 1 - 3.
      Also gehe ich mal stark davon aus, dass mir ein defekter Lüfter zugeschickt wurde....

      Was meinst du ?
      Gibt es eine günstige Alternative für den Originallüfter (Den Plastikhalter brauche ich ja nicht...)
      Oder sollte ich es nochmal mit nem gebrauchten probieren....
      Echt ein Elend ||

      s-l1600.jpgClipboard01.jpg

      Edit: Kann ich die beiden Pluspole auch zusammenschalten ? Dann läuft er halt nur noch auf Stufe 2, aber besser als nichts momentan...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von simtastic ()

    • Wenn dann gibts eventuell im Aftermarket vernünftige Lüfter, von den No Name Teilen würde ich die Finger lassen.

      Wenn es sich beim Widerstand im Lüftermotor um einen ganz normalen Vorwiderstand handelt - und da geh ich sehr stark davon aus, weils billig ist - kann man eigentlich ohne Probleme beide 12V Anschlüsse brücken. Im Prinzip umgeht man dann einfach den Vorwiderstand und lässt den Lüfter immer auf Volldampf laufen.

      Falls du ein Ohmmeter hast, könntest du auch mal folgende Messung machen: Den Widerstand von den einzelnen Plusanschlüssen am Lüfter auf Masse bezogen messen. Das natürlich im Stromlosen Zustand. Hier muss dann bei der Stufe 2 ein - ich denke mal - recht geringer Widerstand gemessen werden und in der Stufe 1 durch den Vorwiderstand ein etwas höherer Wert. Ist das so, ist der Lüfter in Ordnung.