Fahrzeugwert Cupra

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fahrzeugwert Cupra

      Ich bin derzeit am überlegen ob mir der Cupra evtl. nicht doch etwas zu klein ist, und ich die Leistung auch nicht wirklich benötige (gebe im vergleich zu früher doch viel weniger Gas). Dann wäre der gedanke da einen Leon FR zu kaufen (oder wenn ich wieder mit dem Ring fahren beginne, dann ein Transporter).

      Jetzt ist es in Österreich schwer ein Anhaltspunkt zu finden wegen dem Wert, da es derzeit keine Gebrauchten bei uns gibt, zumindest nicht im Netz.
      Zum Auto, 29.000km, Fels-Grau Metallic , EZ 04/16, Inspektion und Ölwechsel wird noch gemacht, Ölwechsel bereits bei 15.000km durchgeführt. Auto wurde Ausschließlich für Strecken von min. 10km kalt gestartet, generell sehr viel langstrecken (Italien, Tschechien,...) Start/Stopp sein den ersten 100km deaktiviert. Jede einzelne Rechnung von Eintragungen (achja, Felgen und Fahrwerk eingetragen), Tuningteile, Service,.... vorhanden. Auto hat noch nie eine Bürste gesehen, immer nur Hochdruck/Handwäsche, Lack bis auf 1-2 Steinschlägen einwandfrei.

      Ab Werk Sonderausstattung:
      Ablagepaket, Alcantara Sitze, Fußraumbeleuchtung, Navi, Rote Bremssätte, Winter Paket,

      Veränderungen:
      SuperPro Fahrwerksbuchsen rundum, ST XTA Gewindefahrwerk, Wiechers Querlenkerstrebe, Autec Wizard Felgen Sommer, Originalfelgen in Schwarz für den Winter, Orange teile sind nur Foliert, kann entfernt werden (ausser Felgen eben), Maxton Design Lippe, Schwarz Beschichtete Emblem vorne/Hinten, Schwarzer Cupra Schriftzug, Cupra Fußmatten, LED Innenraumbeleuchtung, kurze Antenne.


      Was denkt ihr würde das Auto noch beim Händler wo ich es gekauft habe und den neuen kaufen würde bringen, und wie viel Gebraucht? Neupreis Liste mit meiner Ausstattung lag das Auto bei €22.433,27



      Aber ist alles noch total unsicher, ich mag den kleinen wirklich, feines Auto, nur eben wirklich klein. Für weitere Reisen/Urlaub wirklich ein Kampf mit dem Kofferraum.
      Wer später Bremst ist länger schnell
    • Aber sinnvoller als mal wieder so eine sinnlose Antwort, also manchmal ist das hier echt zum kotzen das Forum...

      Dass Tuning fast nicht oder nicht bezahlt wird ist mir klar lieber Capone. Ausbau kommt auf einen Fall in Frage, der bleibt wie er ist. Aber die Pflege zum Auto, alleine schon dass der Lack wie neu ist (wie viele kennst du die nur Handwäsche machen und noch nie in die Waschstraße sind, genau, die wenigsten), niemals Start/Stop aktiviert war und keine Kurzstrecken. Wenn ich Eurotax Wert wissen möchte, dann rufe ich beim ÖAMTC an, aber diese Liste geht mir sonst wo vorbei!
      Denn die Liste beachtet nicht dass das Auto deutlich besser behandelt wurde. Die berechnet einfach den Theoretischen pseudowert nach normalen Gebrauch. Was aber rein nichts mit dem Fahrzeugwert zu tun hat, denn wenn ein 2. verbastelter Waschstraßen vergewaltigter Cupra mit gleicher Ausstattung und km neben meinem steht, ist meiner in der Praxis nun mal etwas mehr Wert als der Waschstraßen Cupra mit Tieferlegungsfedern.
      Wer später Bremst ist länger schnell
    • Sinnvoller? In einem Forum wo 95% Deutsche sind? Willst den nach Deutschland verkaufen? Oder willst Preise von denen wissen, die keine Nova mit einberechnen?

      Und Nein, wenn du den an einen Händler abgibts, ist das dem sicher egal, ob der in der Waschstrasse war oder nur Handjobs bekommen hat. Der rechnet auch nur nach Eurotax und zieht eventuelle Schäden oder mehr-KM ab. Wennst den Privat verkaufen willst, brauchst eben einen Anhaltswert vom Eurotax und holst dir dann das Meiste raus. Ganz einfach.

      Übrigends, wenn ich meinen mit unzähligen Waschstrassenfahrten nach einer professionellen Aufbereitung neben deinen stelle, merkst du vom Lack her auch keinen Unterschied mehr.
      :lol: Egal wie gut du fährst, Züge fahren Güter :lol:



    • Servuz!

      Als ich letztens einen neuen MX5 gefahren bin hätte mir der Mazda-Händler für meinen 15 Mille angeboten. Austattung und Listenpreis entsprechen übrigens deinem Fahrzeug, aber ohne groß Tuning und mit 9tkm bei EZ 2/2016.
      Unserer VW-Händler vor Ort hätte für einen 2 Jahre alten TT den Ibi nur für 12.500 In Zahlung genommen.

      Das Tuning kann Dir positiv, wie negativ ausgelegt werden. Ich persönlich würde da eher weniger bezahlen (der Händler wahrscheinlich auch!)


      Gruß, Marcel
      Expect the unexpected. There is more than meets the eye ;)
    • Micha Cupra schrieb:

      Hi,

      Als Tipp mal bei Mobile schauen, da gucken die Händler auch, also um mal abzuchecken, wie die Marktlage im allgemeinen aussieht, wie viele es gibt, und was die Verkäufer so an Kohle wollen.

      Ich gehe mal davon aus, dass es sowas oder ähnliches auch in
      Österreich gibt

      LG Micha.
      Sicher gibts sowas, nennt sich gebrauchtwagen.at, nur leider gibts da keine 6P Cupra ;)
      Preise von deutschen Anbietern bringen uns Österreichern absolut nichts, weil ihr keine Nova bezahlt und....1%weniger Mwst habt. Das sollte aber nicht sooooo viel Unterschied sein. Bei der Nova siehts anders aus.
      :lol: Egal wie gut du fährst, Züge fahren Güter :lol:



    • Wenns keinen 6P Cupra gibt zum vergleichen, kann man den Preis doch super selbst bestimmen. Grade wenn der gepflegt ist und es keine Makel gibt, kann man noch einen überdurchschnittlichen Wert verlangen. Wichtig ist eben WIE man es verkauft ;)
      drop a gear and disappear :thumbup:
    • Ich hatte mit ähnlichen Gedanken gespielt... ging ebenfalls um einen Seat Leon.
      Habe es dann auch ganz schnell wieder verworfen ( Platz bedarf wegen berufliche Veränderung )
      Der Verlust wäre einfach Enorm Finanzielle wie auch Emotional, nur um dann einen Schnöden 150 PS Leon zu fahren?
      Ob ich jetzt 192PS oder 150 PS im Alltag bewege kommt auf fast das selbe Raus.
      Der einzige triftige Grund wäre der Platzbedarf aber deswegen Tausende € über den Jordan Schicken die durch den Wertverlust entstanden sind + die Anschaffungskosten für den neuen "Neuen /Gebrauchten"?

      Dann lieber ne gepflegt "Möhre" neben dem Ibiza unterhalten.
      Wenn es einfach nur die Lust an was neuem ist dann viel Spaß.
      Ich hatte mal diverse Anfragen bei verschieden Händler gemacht.
      Ergebnis : Im schnitt 14000€ Laufleistung war damals 15000km.
      Tuning interessiert kein Händler im positiven Sinne
    • Kann man so pauschal nicht sagen, meiner Meinung nach.

      Natürlich ist der Wertverlust schon sofort nach dem Kauf da, aber es steht und fällt mit dem Händler.

      Natürlich will der sein Geschäft machen, aber ein guter Händler wird auf eine veränderte Situation, zB Kind, schon entsprechend reagieren können.

      Klar, gibt's dafür keine Garantie, aber wenn das Zwischenmenschliche stimmt, kriegt man zwar vielleicht nur den normalen Händler EK, aber halt entsprechend Rabatt auf den Neuen..., so dass die Differenz geringer ausfallen dürfte...

      Deswegen kaufe ich meine Autos immer beim Gleichen, weil ich weiß, dass ich da fair behandelt werde.

      Steht natürlich jedem frei, das Optimum beim Privatverkauf rauszuholen, wo man evtl auch nen Teil des Tunings wieder rausholen kann und sich dann beim billigsten Anbieter die neue Mühle besorgt.

      Ein Patentrezept gibt's dafür nicht und hängt natürlich auch von den Verkaufschancen des Gebrauchten ab.... ich sag nur freie Marktwirtschaft.
    • Genau Capone, NACH eine Aufbereitung steht deiner gleich da, davor nicht. Deswegen macht man sich ja die Mühe der Handwäsche, damit er Tagtäglich da steht wie neu, oder besser, ohne immer wiederzum Aufbereiter Fahren zu müssen ;)
      Aber das war auch nur nebenbei erwähnt um zu sagen, dass das Auto wirklich gepflegt wurde.

      Bitte was? 14.000€???? Kann ich mir schwer vorstellen, bzw wenn es so ist würde er ihn Garantiert nicht bekommen.


      Als Beispiel, ein Kollege von mir hatte den alten Cupra, BJ2014, mit dem schrott Motor :D Er hat einen Oktavia RS gekauft und für seinen wirklich sehr ungepflegten Cupra noch 16.000€ bekommen, obwohl der neue schon auf dem Markt war. Klar war der damals teurer als Neuwagen, aber bis auf DSG (sehen wie auch ich auch viele als nachteil) hatte er keine Vorteil gegenüber dem neuen Cupra.
      Wenn er da schon 16.000 bekommen hat, erwarte ich bei meinem schon noch an die 17.000€, evtl auch Privatverkauf, denn ich glaube auch nicht dass der Händler mit so viel Geld geben würde.

      Ich gehe nächste Woche eh mit dem Auto zum Service, dann habe ich noch ein Termin mit meinem Verkäufer um einen Leon mal anzusehen. Lasse mir auch berechnen was er für mein Auto zahlen würde.
      Wer später Bremst ist länger schnell
    • Ich bin leider nicht mehr im Besitz der Angebote um jetzt eins vorzuzeigen war aber alles Laut Schwacke .
      Die 14000€ +/- 500€ kamen bei den Verschiedensten Händler raus.
      ( Ford ,Audi ,Seat etc.)
      Bei dem Autohaus meines Ibiza wäre etwas mehr drin gewesen, natürlich nur bei dem Kaufe eines Leons der dann auch wieder bei 22500€ lag.

      19000€ Ibiza
      1 Jahr später
      14000€ Ibiza
      + 3000~5000€ On top für was neues (Beispiel)
      Mal Grob über den Daumen 8000€ versammelt,sollte einem Bewusstsein.

      Ganz Skurril war ein Seat Händler der gar kein Interesse hatte, Begründung war der neue Ibiza kommt.
      Kann es ja nur wiedergeben wie es mir ergangen ist,bei mir waren es nur Gedankenspiele und nichts akutes.

      Edit: Ich betone Nochmals 98% der Händler wird nie einem was Schenken, was auf der einen Seite fehlt holt er sich auf der anderen Seite wieder.
      Das ist ihr Job und damit verdienen die Geld.
      Die anderen 2% sind die die man WIRKLICH persönlich kennt da gehts vielleicht mal Null auf Null aus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Ninch ()

    • Thomas91 schrieb:

      Genau Capone, NACH eine Aufbereitung steht deiner gleich da, davor nicht. Deswegen macht man sich ja die Mühe der Handwäsche, damit er Tagtäglich da steht wie neu, oder besser, ohne immer wiederzum Aufbereiter Fahren zu müssen
      Aber das war auch nur nebenbei erwähnt um zu sagen, dass das Auto wirklich gepflegt wurde.
      Um das gehts aber. Ich, oder der Händler investieren so ~100 -300.- bei einem nicht gepflegten Auto und er steht da wie deiner. Und du glaubst, du bekommst da jetzt um ~3000.- mehr weil deiner gepflegt ist? Sehr unrealistisch.
      Wie gesagt, ich hab für meinen, der übrigends auch sehr gepflegt war, 17300.- mit nur 9000km bezahlt, Privat. Und das war bevor der Neue Ibiza auf den Markt gekommen ist. Jetzt ist der 6F da und der 6P hat dadurch sicher ein paar % Marktwert verloren.
      Ich schätze, durch die österr. Nova, wird deiner so um die 15000 - max. 16000.- wert sein, mehr sicher nicht.
      :lol: Egal wie gut du fährst, Züge fahren Güter :lol:



    • Gibt es denn da keine Prüforganisationen oder Sachverständige, die ein Wertgutachten erstellen können ?

      Da sollte dann jede Unklarheit erledigt sein.

      Das ein Auto, erst recht ein Neuwagen, eher im Wert sinkt als steigt, ist etwas völlig normales.

      Deswegen sind Jahreswagen und Leasingrückläufer als junge Gebrauchtwagen eher mein Beuteschema.
      Da verbrennt man weniger Geld.
      Siehe mein 6J ST.
      Neupreis: rund 22.500,-
      Preis nach 3 Jahren und 126.000km mehr und top gepflegt: 8900,-

      Wertverlust: 13.600,- oder aber rund 61%

      Also entweder den Wagen weiterfahren, oder mit sehr viel realistischem Wertverlust für etwas anderes abstoßen.
      Es sind nunmal spanische Kleinwagen und Massenprodukte, keine limitierten Superluxuswagen.
      Hauptsache kein geschmackloses einheitssilber. :P

      Der exzessive Gebrauch widersprüchlicher Satzzeichen am Satzende erhöht nicht immer die Verständlichkeit.

      Einen Gruß nach Restjugoslawien Nord :D :P

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Janner ()