Passender Schlagschrauber für den Motorraum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Passender Schlagschrauber für den Motorraum

      Moin Moin,

      ich bin auf der Suche nach einem Schlagschrauber von Hazet für Arbeiten am Motor / im Motorraum u.A. zum löschen der Kurbelwellenriemenscheibe, Motoraufhängung etc.....

      Wieviel Nm Lösemoment sollte der Schlagschrauber dafür mindestens haben?

      Ich habe Interesse an dem Hazet 9012M, doch in der Videobeschreibung von Hazet sitzen die damit ja am LKW und da Frage ich mich ob der von der Leistung überdimensoniert ist mit max. 1100 Nm Lösemoment.

      Des weiteren würde ich gerne wissen, ob so ein Schlagschrauber (127 L/Min) übergangsweise an einem "Hobby" Kompressor mit einer Abgabemenge von 115 L/Min für kurze Schraubarbeiten erstmal ausreicht?

      Grüße
    • Bei Werkzeug wird eigentlich nicht gespart und ich glaube ich bin schon sehr gut ausgerüstet (eigentlich alles von Wera und Co). Jedoch habe ich einen Schlagschrauber vom Lidl... 15€ oder so
      Betrieben an einem TopCraft Kompressor :D Also absolut hochwertige Kombination ;)

      Ganz ehrlich... Für den privaten Kram reicht das vollkommen aus.

      Klar, nach 6-8 Radschrauben muss der Kompressor wieder loslegen, weil der Tank zu klein ist.
      Aber das ist ja nicht so tragisch.

      Und bisher hab ich damit auch noch wirklich jede Schraube gelöst bekommen.


      Mit welchem Moment ist die Riemenscheibe denn festgezogen? Sind das nicht so 120Nm + 30° oder so?
      Das wird wohl so ziemlich jeder Schlagschrauber gelöst bekommen


      EDIT:
      Also rein optisch müsste ich den hier haben: amazon.de/340NM-Druckluft-Schl…&keywords=schlagschrauber
    • Ein brauchbarer Makita Akkuschlagschrauber liegt leider bei deutlich über 200€ - ohne Akkus und Co. Da ich selbst nen Bosch Blau Akkuschrauber habe, fehlts an Makita Zubehör. Stand vor dem gleichen "Problem", letztendlich ist es dieser hier geworden:
      amazon.de/Schlagschrauber-Haze…erkant-Zoll/dp/B001CA1X12
      Dazu ein "einfacher" Komperessor, müsste der hier sein:
      obi.de/kompressoren/lux-kompressor-kps-50-192/p/2192912

      Läuft einwandfrei, nichts was ich bisher nicht gelöst bekommen habe.
    • Ich hab mir grad den Hazet 9012m gekauft. Der ist ungefähr halb so groß, wie der Schrauber von Aldi/Güde...(sind offensichtlich alle gleich). Ich betreibe ihn an einem Metabo Basic-250-24. Vom Keller in den Hof hab ich 20 m Schlauch, wovon 8m vom Schlauchaufroller (ziemlich dünner Schlauch) sind. Bei den 120NM der Radschdrauben hat der Aldi 4-6x hingedengelt, der Hazet 2x. Allerdings waren heuer 4 angegammelte Schrauben an den HR dabei, die er nicht aufbekommen hat. Da musste ich mit dem Radkreuz ran, mit 82 kg draufstellen hat auch nicht gelangt, musste drauf rumwippen. Das waren natürlich keine 120 NM Lösemoment mehr, aber ich denke weniger als die von Hazet angegebenen 1100 NM. Ich denke aber mit max. 10 m Schlauch in 13 mm schafft der HZ die 1100 NM.
      Die Luftleistung/der Luftvorrat des Kompressors (220L/Min., 24 L) war offensichtlich nicht das Problem bei den festgegammelten Schrauben. Ich hatte ca. 15 Sek. drauf rumgedenglet, bevor der Kompressor nachgepumt hatte. Wenn sie in der Zeit nicht aufgehen, wirds auch sonst nix mehr.

      Größter Vorteil des HZ ist seine komakte Bauart. Der dürfte an einigen Verschraubungen im Motorraum einsetzbar sein, an die man mit einem normalen Schlagschrauber nicht drankommt.

      Als der HZ geliefert wurde, nahm ich das Päckchen entgegen und dachte mir: "Da kann unmöglich ein Schlagschrauber drin sein"

    • dede84 schrieb:

      Des weiteren würde ich gerne wissen, ob so ein Schlagschrauber (127 L/Min) übergangsweise an einem "Hobby" Kompressor mit einer Abgabemenge von 115 L/Min für kurze Schraubarbeiten erstmal ausreicht
      Jo, da fehlen dir ja grad mal 12 Liter. Das geht schon. Für den lünfigen einsatz würd ich dir aber zu nem Kompressor mit größerem 50l Kessel raten, damit der Druck auch länger aufrechterhalten belibt und der Kompressor nicht ständig läuft.

      Ich hab mir damals den Güde 400/10/50 geholt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von powerzone3000 () aus folgendem Grund: Link entfernt (versteckte Werbung?)