[Arduino] Öltemperaturanzeige

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Arduino] Öltemperaturanzeige

      Moin,

      da ich bisher keine Öltemperaturanzeige gefunden habe dich mich überzeugt hat habe ich in den letzten Wochen etwas getüftelt.
      Einige Probleme habe ich schon gelöst und so langsam wird es vorzeigbar.
      Vielleicht hat ja jemand ähnliche Anforderungen und kommt hiermit etwas weiter.
      Anforderung 1: original Öltemperatursensor (1H0 919 563)
      Anforderung 2: schickes und gut lesbares Display (aktuell 0,89" OLED monochrom Display)
      Andere Displays gehen natürlich auch, aber aktuell bin ich mit dem Display zufrieden.
      Das Ganze läuft aktuell auf einem Arduino UNO soll aber final auf einem Arduino MICRO laufen.
      Youtube Video
      Den Quellcode gibt es aktuell nicht frei zum Download da er noch optimiert werden muss.
      Wenn noch jemand Ideen oder Anregungen hat immer raus damit.
      Aktuelle Baustelle ist die Befestigung im Auto.
      Soll optisch passen, aber möglichst ohne zu bohren/schneiden/usw...
      Pyske hat mir da schon etwas gedruckt, mal schauen ob das so funktioniert.

      Grüße

      CKD
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ckd ()

    • @Derp: Naja der Quellcode macht mir aktuell keine Sorgen.

      Der Sensor ist jetzt verbaut und die Verkabelung ist bis zum rechten Dom gezogen.

      Heute habe ich dann den Rest provisorisch aufgebaut und eine Probefahrt gemacht.

      Schaut alles gut aus und die Werte scheinen auch zu passen (80-87c° bei normaler Fahrweise auf der Landstraße).

      Am meisten Gedanken mache ich mir im Moment über die Fragen: Wo und wie wird es verbaut.

      Ideen und Vorschläge?

      Aktuell wäre die Idee das Display im mittleren Tachofeld unterhalb der Warnleuchten anzubringen.

      Vielleicht kann man dort auch die Signale vom MFA Schalter abgreifen um das Display ein und aus zu schalten...
    • ckd schrieb:


      Aktuell wäre die Idee das Display im mittleren Tachofeld unterhalb der Warnleuchten anzubringen.

      Vielleicht kann man dort auch die Signale vom MFA Schalter abgreifen um das Display ein und aus zu schalten...
      Das wäre auch mein erster Gedanke gewesen.

      Wobei mir ein- und ausschalten herzlich egal ist. Zur Not würde ich den Strom via Schalter unterbrechen ^^
    • ckd schrieb:

      Vielleicht kann man dort auch die Signale vom MFA Schalter abgreifen um das Display ein und aus zu schalten...
      Gffs. die MFA Signale ueber nen Multiplexer laufen lassen? Dann kannst du erst durch die MFA blaettern, dann auf den Arduino umschalten und dann weiter auf die MFA? Waere ne saubere Loesung.
      Wo wird der originale ÖT-Geber verbaut?
    • Nviduum schrieb:

      ckd schrieb:

      Vielleicht kann man dort auch die Signale vom MFA Schalter abgreifen um das Display ein und aus zu schalten...
      Gffs. die MFA Signale ueber nen Multiplexer laufen lassen? Dann kannst du erst durch die MFA blaettern, dann auf den Arduino umschalten und dann weiter auf die MFA? Waere ne saubere Loesung.Wo wird der originale ÖT-Geber verbaut?
      Ja die Idee ist nett und theoretisch machbar aber ob ich das alles pratkisch so umgesetzt bekomme...

      Der originale Geber wird beim 1.8t dort verbaut wo auch der Ölfilter eingeschraubt wird.
      Hier gibt es eine Anleitung dazu.
      Theoretisch geht natürlich auch jeder andere Sensor soweit man ein paar Daten zum Sensor hat.
    • Ahso. Na gut das wird am 1.4er schwer zu realisieren... da muss ich wohl mit nem T Stueck oder so irgendwie dran. Mal sehen. Ein MPX waere nicht so schwer zu bauen. ggfs. kannst du dem Arduino den Eingan ja auch als mpx schalten (reagiert erst nach x-Betaetigungen).
    • Erstmal zur Idee den Außentemperaturfühler zu überschreiben.
      Der Außentemperaturfühler (G17) hängt am Schalttafeleinsatz (J285) -> soweit so gut.
      Leider geht es von dort aus weiter über das Boardnetz samt Steuergerät zum Steuergerät für Climatronic (J301)
      Naja ich glaube die Climatronic kommt arg ins rotieren wenn plötzlich 100 Grad Außentemperatur gemeldet werden 8o

      Mit Hilfe von Psyke habe ich mich dann einige Stunden und Entwürfe mit dem Thema 3D Druck versucht.
      Danke nochmal :thumbup:
      Leider führte es wegen meinen mangelnden Konstruktionskünsten zu keinem richtigen Erfolg.
      Wenn hier jemand Interesse und mehr Erfahrung hat...

      Aktuell ist die Lösung ein Standardgehäuse (aus China) in das ich Öffnungen für Display und Anschlussbuchse gefeilt habe.
      Nicht die schönste Lösung, aber zum Start erstmal funktional.

      Im Moment fehlt nur noch die Innenraumverkabelung für einen weiteren Testlauf.

      Anbei noch ein paar Bilder...
      Dateien
    • @p3: Naja die Musik die am Klinkeneingang des FM Transmitters anliegt wird automatisch mitgesendet.

      @morris: Skizze gibt es nicht nur meine Idee im Kopf.
      Ok eine Skizze ist schnell gemacht, aber alle wichtige Maße auch richtig aus der Realität in das Modell zu bekommen. Zum Beispiel:
      Größe des sichtbaren Display, Größe des gesamten Modules, Größe der vier Haltepunkte, Größe der Aussparung für die Lötstellen und das alles halt auch passend zueinander. Das Ganze kommt dann in das Oberteil eines Gehäuses und man braucht ja auch noch ein Unterteil mit passender Kabelführung, Aussparung für eine Buchse und Löchen für Schrauben im Unterteil (die gesenkt werden) und für das Gewinde im Oberteil (natürlich auch passend zueinander)...
      Ich habe da ein paar Stunden investiert und auch Pyske kostet das ja jedes Mal Zeit, deswegen bin ich im aktuellen Projektstatus auf das fertige Gehäuse gewechselt.
      Aber wenn du magst kannst du dich gern austoben :)
    • [Arduino] Öltemperaturanzeige

      Wenn Du ordentlich bemaßte handskizzen bereitstellst, kann ich mich dem annehmen.
      Ich also nur noch ins CAD übersetzen muss.
      Alles andere kann man ja per Hand vorarbeiten.
      Bedenke auch die wandstärken etc. die beim FDM nicht unterschritten werden sollten. Eventuell vorab Rücksprache, was möglich ist (Radien, Bohrdurchmesser, ....)
    • Cooles Projekt
      Erinnert mich ein bisschen an mein Projekt was ich mir ausgedacht habe...
      Raspberry Pi mit Touchdisplay und Grafischer Oberfläche mit Anzeige der wichtigsten Sensoren. Die Daten will ich aber über Can auslesen. Der Touchmonitor deshalb dass man z.B. Wie bei der Stellglieddiagnose via VCDS die Fensterheber hoch und runterfahren kann. Über den Sinn lässt sich streiten aber man kann damit ja so einiges umsetzen. Auch kann man aktuelle Fehlercodes sofort anzeigen lassen...
      Das Projekt beginne ich aber erst wenn ich meine Technikerausbildung abgeschlossen habe.
      Gruß Michael
      Mein Ausbildungsbetrieb:

      abw-badbergzabern.de