Wievile Liter Öl nachfüllen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wievile Liter Öl nachfüllen

      Hallo,

      ich habe bisher an meinem Ibiza 6L (1.6, Bj. 2008) kaum etwas selber gemacht, nicht einmal wenn das Öl alle war. Mir wurde mal gesagt, es sei gefährlich, wenn dabei etwas auf den noch warmen Motor tropft. Jetzt kam mal wieder die Leuchte und ich stand in der Pampa herum und hab selber nachgefüllt (den rest einer Flasche die schon im Autohaus nachgefüllt wurde; also auch das richtige Öl). Zum einen file mir auf, dass das Öl seeehr langsam abfloss. Lag das an den eher niedrigen Temperaturen die das Öl in der Flasche hatte? Zum anderen Frag ich mich wieviel rein muss. Im Autohaus haben die nie mehr als die Literflasche reingemacht. Da mir da (als guter Kunde) nicht etwas berechnet wurde denke ich nicht, dass die bewusst wenig eingefüllt haben.

      Andere Frage: Ich hab versucht den Füllstand am Messstab abzulesen und absolut nichts erkannt. Entweder bin ich bind oder man sieht das erst ab einer gewissen Füllstand. Da ich den Rest einer Literflasche eingefüllt habe, könnte das zu wenig sein?

      Ernstel
    • Aehm.... wenn die Oelwarnleuchte an gegangen ist, hast du hoffentlich den Motor ausgemacht....
      Wie oft musst du Oel nachfuellen? Beim 1.6er Kannst du bis zu 2L nachfuellen wenn die Lampe angegangen ist. Das ist aber nur Symptombekaempfung. Die Ursache ist eine Andere.
      Wenn der Motor in solchen Mengen Oel braucht ist etwas ganz ganz im Argen... ergo zum AH und checken lassen.
    • Ein Schluck Öl auf den warmen Motor sollte noch keine Gefahr darstellen.

      Wenn die Lampe angeht und Du am Ölstab nicht mal was siehts, dann ist das allerdings schon gefährlich.

      Wenn Du oft (und viel) Öl nachfüllen musst, würde ich mal die Marke (nicht die Viskosität) wechseln.
      Hatte das bei Meinem 1M Leon. Ölmarke gewechselt und Problem gelöst.
      Wobei ein Motor immer etwas Öl "verbraucht" ...

      Was Deine Eingangsfrage angeht: so viel, das es sich am Ölstab zwischen "Min" und "Max" einpendelt.
      Den Ölstand aber nicht unmittelbar nach dem Abstellen des Motors prüfen. 10 -15 Minuten warten, bis es sich in der Ölwanne wieder gesammelt hat.
      I am back ... ;)
      SEAT Leon 5F :D
    • Ernstel schrieb:

      Jetzt kam mal wieder die Leuchte
      Was heißt denn mal wieder?
      Wie oft ist das Öl denn leer?
      Bekommt der jährlich seinen Ölwechsel?

      Öl füllt man ja nicht nach wie Benzin/Scheibenreiniger... Eigentlich sollte das schon von einer Inspektion zur anderen reichen.
      Klar, gibt Motoren wo man etwas nachfüllen muss... Aber man fährt das Öl nicht leer wie den Benzintank, sondern schaut da schon alle 2 Tankfüllungen eigentlich mal drauf...

      Ernstel schrieb:

      Zum einen file mir auf, dass das Öl seeehr langsam abfloss. Lag das an den eher niedrigen Temperaturen die das Öl in der Flasche hatte?
      Du füllst ja oben in den Ventiltrieb ein. Das Öl wird da durch eine Leitung von unten hoch gepumpt und fließt durch relativ kleine Bohrungen wieder nach unten.
      Jetzt kommen zwei Effekte zusammen:
      Die hohe Viskosität (weil Öl=kalt) und die kleinen Bohrungen sorgen somit für ein langsames Abfließen des Öls in die Ölwanne.

      Daher ist es auch sehr wichtig, dass Du (wie von Hendrik gesagt) den Ölstand erst misst, wenn das Auto 10-15 Minuten steht.
      Gleiches gilt für das Nachfüllen - erst nach 10-15 Minuten Ölstand checken.
      Sonst ist das Öl (wegen oben genanntem Effekt) noch überall im Motor verteilt -> Ölstand zu gering. Du kippst weiter drauf und 15 Minuten später ist die Wanne randvoll.

      Ernstel schrieb:

      Zum anderen Frag ich mich wieviel rein muss. Im Autohaus haben die nie mehr als die Literflasche reingemacht. Da mir da (als guter Kunde) nicht etwas berechnet wurde denke ich nicht, dass die bewusst wenig eingefüllt haben.
      ...äh.... ja...

      Ernstel schrieb:

      Andere Frage: Ich hab versucht den Füllstand am Messstab abzulesen und absolut nichts erkannt. Entweder bin ich bind oder man sieht das erst ab einer gewissen Füllstand. Da ich den Rest einer Literflasche eingefüllt habe, könnte das zu wenig sein?
      Könnte durchaus sein, dass
      - zu wenig eingefüllt wurde
      oder
      - das öl noch unterwegs in die Wanne war (zu wenig gewartet).


      Sag auf jeden Fall mal was zu den Inspektionsintervallen und wie oft (nach wie viel km) die Warnlampe denn an geht.
    • Hallo !
      Wenn die Ölkontrollleuchte angeht , bekommt die Ölpumpe kein Öl mehr , das fehlt dann wohl mindestens 2,5 , wenn nicht sogar 3 Liter .
      Ich fahre auch einen 1,6 16V allerdings im Leon 1M , da brauche ich auf 20.000Km kein Öl nachzufüllen , ist immer noch ca. 3mm am Messstab dran . Bei meinem Ibiza 1,4 16V , muss ich seit gut einem Jahr ca. 1 Liter auf 15.000km nachfüllen , vorher verbrauchte er auch nichts , hat aber mittlerweile fast 200.000 km auf der Uhr .
      Zurück zu deinem Fahrzeug . Es kann natürlich sein , das die Werkstatt zu wenig Öl eingefüllt hat , wenn aber innerhalb kürzester zeit wieder Öl braucht , ist da wohl was nicht mit dem Motor in Ordnung . Die Viscosität des Öles zu wechseln bringt wohl eher nicht so viel , aber das kann man zur Not ja auch mal ausprobieren .
      Gruß
      Rüdiger