Rainer`s SC 2.0 TDI - mit neuen Rädern gegen den Strom

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rainer`s SC 2.0 TDI - mit neuen Rädern gegen den Strom

      Nach etwas mehr als 2 Jahren und gut 40.000 km habe ich meinen gelben 6L 1,6/16v früher verkauft, als ursprünglich geplant.
      Der Grund: Die frühe Einstellung des 6J im Januar mit dem 2.0 l TDI. So musste ich mir noch schnell einen der letzten neuen, preislich atraktiven, SC mit dieser Motorisierung als Alltags- und Stadtauto sichern.

      Bedingt durch das leider seeehr lang abgestufte 6-Ganggetriebe des 2.0 TDI, im Sechsten dreht er bei 130 km gerade mal 2.200 upm, entschied ich mich quasi in letzter Minute. Zuvor fielen folgende Fahrzeuge aus meinem Raster:

      Der Abarth 500 ist mir doch etwas klein und in der Verarbeitung mit zu viel Mängeln.
      Der MINI Cooper S hat als 2.0 l Benziner seine Zuverlässigkeit noch nicht unter Beweis gestellt und gebrauchte Sechzehnhunderter mit der 184 PS Maschine scheinen selbst in den Jahrgängen ab 2012 nicht frei von Steuerkettenproblemen.
      Den Polo WRC finde ich zwar wahnsinnig heiß, aber im Verbrauch wollte ich mich nicht verschlechtern.
      Der 6J SC mit Schaltgetriebe und 140 PS fiel nur durch die ACT-Technik aus dem Raster. Den gekühlten Auslassbereich seh ich zwar positiv, aber der Zylinderabschaltung mit dieser Nockentechnik trau ich nicht über den Weg.
      Der Leon SC ist als 1.8 l TSI mit Voll-LED zweifellos attraktiv und wäre mich auch nur wenig teuerer gekommen als der Ibi, aber mit 1,83 m ist er mir einfach zu breit.

      Zwar versuchte ich noch über einen Importeur aus Tschechien einen TDI mit Wunschausstattung zu ordern, aber sowohl dort, wie auch in Polen, löschte man den 2Liter halt nur mit Verspätung. Wer von den Händlern also jetzt noch im Netz einen 2.0 TDI mit Bestellzeit anbietet, wird keinen mehr erhalten. So holte ich mir einen "italienischen" 6J SC mit Bi-Xenon, Winterpaket, kräftig getönten hinteren Scheiben usw. aus Ostfriesland nach Mittelhessen. Eigentlich wollte ich einen "Roten" und zur Wunschausstattung fehlen mir Navi und Einparkhilfe hinten, aber ich denke, der Schwarze mit Garantieerweiterung auf 4 Jahre oder 80tsd km hat aus seine Reize.

      Mit 8 km auf dem Tacho veließ ich Ostfriesland. Nun hat er bereits 1.700 km auf dem Zähler und den ersten Ölwechsel hinter sich. Der einzige Kritikpunkt: Das Getriebe dürfte zwischen 2ten und 3ten, sowie 3ten und 4ten, enger gestuft sein. Leistungsmäßig entwickelt er sich gut, so beschleunigte er beispielsweise an einer sanften Steigung im Sechsten nach Navi auf 207 km/h. Allerdings neigt er ein wenig zu Übergewicht (40 kg). Auf einer geeichten Waage lieferte er vollgetankt 1.220 kg ab. Bei 1.254 kg laut Kfz-Schein, müsste er "nackt" um 1.180 kg wiegen.

      An Änderungen sind zumindest ein anderes Fahrwerk und leichte Felgen in Planung.

      Nach vielen Worten nun erste Bilder. Beim ersten "Shooting" am Hafen von Leer regnete es leider in Strömen, gefolgt von der Verabschiedung des 6L.
      Dateien
      • 1RAS2215-2.jpg

        (174,93 kB, 102 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 2RAS2359-net.jpg

        (149,65 kB, 97 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 3RAS2368-6J_net.jpg

        (191,32 kB, 98 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 4RAS2373-6J_net.jpg

        (178,52 kB, 91 mal heruntergeladen, zuletzt: )


      Gruß Rainer

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von ra-sch ()

    • Svendtzb schrieb:

      Dann mal viel spaß mit deinem Neuem -Drive-
      Danke. :)

      Svendtzb schrieb:

      der Leon SC hat auch was finde ich :p gefällt mir auch echt gut :D
      Ja, sieht gut aus, ist ansprechend verarbeitet und mit 184 Pferdchen dürfte er auch ausreichend motorisiert sein.

      Svendtzb schrieb:

      du hast dir soviel mühe gegeben deine Kennzeichen weg zu retuschieren aber auf dem einen Bild sieht man es noch :P
      Ach, das macht doch keine Mühe - und ist auch schon geändert :P


      Gruß Rainer

    • Saga24 schrieb:

      Glückwunsch zum neuen Auto :thumbup:
      Die Felgen sehen doch ganz gut aus zu dem schwarzen Lack.
      Danke!
      Ja, die Felgenfarbe finde ich auch topp. So finde ich sehr schade, dass die geplanten OZ sogar nur in Silber und Gold angeboten werden - und goldig ist gar nicht mein Ding. Aber ich hoffe, dass es pro Felge um mindestens 2 kg leichter geht.

      So denke ich zudem über eine kleine Folierung nach, aber das ist noch nicht ausgegoren ...


      Gruß Rainer

    • cycleracer88 schrieb:

      ra-sch schrieb:

      Ja, sieht gut aus, ist ansprechend verarbeitet und mit 184 Pferdchen dürfte er auch ausreichend motorisiert sein.
      Den Ibi kannst du ohne Problem mit größerem Turbo + Ladeluftkühler auf ca. 250PS bringen :thumbup: Damit dürfte das Leistungsproblem vom Tisch sein ;)
      :) Ich hab knapp 4 Jahre Garantie und wenn ich den Schwarzen nicht wegwerfe, oder man ihn mir plattfährt, werde ich ihn vermutlich sehr lange behalten ... :)
      Aber zuerst schaun mer mal, was ohne großen Aufwand und Garantieverlust machbar ist.


      Gruß Rainer

    • cycleracer88 schrieb:

      ra-sch schrieb:

      Aber zuerst schaun mer mal, was ohne großen Aufwand und Garantieverlust machbar ist.
      Sag einfach beim Freundlichen, die Spanier müssen wohl den Turbo vergessen haben ....du hast gleich mal was Richtiges eingebaut 8)
      Mal davon abgesehn, dass ich mit dem Freundlichen befreundet bin, wird es durch die werksseitigen Online-Checks immer schwieriger, motormäßig von der Serie abzuweichen. Aber in der Luftzuführung müsste eigentlich noch was machbar sein. Abgasseitig hab ich noch keinen Plan.

      :D Bei Veränderungen hab ich natürlich immer nur größere Haltbarkeit, geringeren Verbrauch, weniger Gewicht für bessere Bremsleistung und natürlich bessere Abgaswerte im Kopf! 8)


      Gruß Rainer

    • Maba1989 schrieb:

      Herzlichen Glückwunsch zu deinem Neuen! Du wirst es bestimmt nicht bereuen, dass du dir einen der letzten 2.0 TDI´s im 6J gesichert hast. Mit dem Getriebe gebe ich dir Recht das ist echt sehr lang übersetzt. Aber das ist von Vorteil, wenn man den gechippt hat.
      Danke Michael, Maba 1989 und Christoph!

      Tja - das lange Getriebe hat mich erst mal vom Kauf abgehalten, aber letztlich sah ich keine Alternative. Schließlich hab ich zudem ne gute Seat-Werkstatt. Aber die Hütte macht schon Laune. :)

      Heute habe ich mir mal diese Abdeckplatte im Kofferraum und das Ersatzrad angesehen. Viiieer Kilo wiegt die Platte! Da besteht Einsparungspotential. Was bezüglich Ersatzrad gewichtsmäßig geht, werd ich morgen sehn ...


      Gruß Rainer

    • Wenn die Karre irgendwann mal mehr Saft hat, wirst du den 6. Gang lieben! Ich könnte dir Romane darüber erzählen, wie sehr es mich ärgert, dass mein Getriebe den Wagen so "abbremst". "Ein Gang mehr" und die Kiste wäre 20km/h schneller .... schöner Wagen btw. :)
    • alex4kant schrieb:

      Wenn die Karre irgendwann mal mehr Saft hat, wirst du den 6. Gang lieben! Ich könnte dir Romane darüber erzählen, wie sehr es mich ärgert, dass mein Getriebe den Wagen so "abbremst". "Ein Gang mehr" und die Kiste wäre 20km/h schneller .... schöner Wagen btw. :)

      Na ja, ich hab ja noch knapp 4 Jahre Garantie. So beschäftige ich mich erstmal nur mit Luftzuführung und Abgasbereich, also Fragen wie - hat der Cupra einen anderen Ansaugstutzen, oder muss man die leider auffälligere NL Carbon-Variante wählen. Bringt das überhaupt was - und hilft eine staudruckärmere Auspuffanlage hinter dem DPF?

      Für vordringliche "größere Geschichten", also Felgen und Fahrwerk, muss ich aber erst mal wieder ein bisserl ansparen ...


      Gruß Rainer

    • ra-sch schrieb:

      einen anderen Ansaugstutzen

      Mir wurde immer gesagt, ein TDI hat genug Luftüberschuss, was ich auch glaube, ABER......als ich mal meinen Ansaugstutzen eine Zeit lang wegmontierte, kam es mir trotzdem vor, als würde er "bisschen" besser gehen. ?( Entweder hab ich mir das nur eingebildet, weil er doch ein bisschen lauter war, oder es bringt tatsächlich was.


      Ps.: Super Entscheidung und schönes Auto :thumbsup:
      :lol: Egal wie gut du fährst, Züge fahren Güter :lol:



    • Yay, wieder ein CrossFR mehr im Forum :wave:

      Find ich sehr gut, dass du noch das Busfahrwerk rausschmeißt und leichte Räder draufpackst ^^

      Die Autec Wizard wären doch auch was für dich? Passt super zum grau der FR Gitter/Diffusoreinsatz :)
      Mein Ibiza FR Umbau-Thread ~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
      Ich bin Händler für SuperPro, GFB, Wiechers, Fischer/Spiegler Stahlflex, EBC, Milltek uvm.
      --> Kontakt über Facebook oder per e-Mail an n89.motorsport@gmail.com <--
    • Nuerne89 schrieb:

      Yay, wieder ein CrossFR mehr im Forum :wave:

      Find ich sehr gut, dass du noch das Busfahrwerk rausschmeißt und leichte Räder draufpackst ^^

      Die Autec Wizard wären doch auch was für dich? Passt super zum grau der FR Gitter/Diffusoreinsatz :)

      Bezüglich Cross-FR kann ich nicht widersprechen: 36,8 cm Abstand Nabe/Kotflügel an VA und 37,5 an der HA. :rolleyes:

      Man muss die Kiste nicht mal fliegen lassen. Selbst im normalen Fahrbetrieb ist das Serienfahrwerk grenzwertig, wenn man auf der BAB von gut 200 km/h durch einen beim Überholen unaufmerksamen Zeitgenossen auf rund 100 runtergebremst wird. Da reagierte das H&R Comfort (vom 1,6/16v) um Welten unaufgeregter.

      Ja, die graue Farbe der Wizard wäre topp. Leider wiegen sie laut Felgenoutlet als 17-Zöller untragbare 11,2 kg. Siehe Details:
      felgenoutlet.de/de_de/2000957e…utec_Wizard_Gunmetal_matt

      Als Ideal seh ich Felgen in 17x7,5 bei dem Gewicht des 2.0 TDI an. So werden es entweder die farblich harmonischen Enkei Yamato (nur 17x7) oder teure - aber blöderweise silberne - OZ. Die OZ Leggera`s HLT wären super, sind aber vor Ort (preisgünstiger) erst in Monaten zu bekommen. Die OZ Ultras in 16 Zoll vom "Gelben" werden meine Winterfelgen.


      Gruß Rainer