Seat Ibiza 1.9TDI 101PS - kaufen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Seat Ibiza 1.9TDI 101PS - kaufen?

      Hallo Community,

      mir fliegt seit Tagen im Kopf herum ob ich mir einen Ibiza 6L zulegen
      soll oder nicht. Ich besitze derzeit einen Civic EJ9 Facelift 16V
      Benziner aus dem Baujahr 2000 mit einer 1.4 Liter Maschine und 90PS.
      Verbrauch liegt bei sportlicher Fahrweise bei ca. 7 - 7,5 Liter.
      Eigentlich bin ich technisch zufrieden mit dem Auto. Er läuft und läuft
      und läuft... aber irgendwie brauche ich etwas abwechslung. -Hmmm_

      Ich bin auf den Ibiza 6L 1.9TDI mit 101 PS gestoßen und komme da
      irgendwie nicht weg. Wie schaut es mit der Beschleunigung aus da er nur 8
      Ventile hat? Fahrverhalten?

      Ich habe vor meinem Civic einen BMW E39 525tds gehabt mit 173PS, 6
      Zylinder und 12 Ventile. Von der Beschleunigung war ich nicht so
      begeistert. Mein Civic mit 90PS kommt deutlich besser vorwärts als der
      ehemalige BMW.

      Vielleicht kann mir da jemand der Gefühl für Leistung hat etwas über
      das Auto erzählen und mir einen kleinen ruck geben in welche richtung
      ich gehen soll. Ich erwarte mir jetzt nicht dass das Auto einen
      Elefanten schleppen kann ^^

      Bin für Antworten dankbar!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vitamin__C ()

    • 1.9tdi, AXR, Höllenmaschine!

      Es gibt bei den 1.9er tdis 3 MKBs und zwar ATD / AXR / BMT.
      zu den ATD und BMT Motoren kann ich dir nichts sagen

      Was ich dir sagen kann, ist der 1.9er Block sehr robust und für die "kleine" Leistung geht der wirklich gut! Ich wette gleich werden sich Leute wie Alex4kant, Resh etc melden
      Alex fuhr einen AXR, später optmiert durch AG und Resh fährt seinen auf Serienleistung und hat auf jeden Fall schon über 200tkm runter

      Vom Verbrauch her sind die "kleinen" 1.9er TDIs auch "sparsam"

      Lg
      jamie
      Autogaaaas -- ba ba ba ba baa Ich liebe es :thumbsup:
      mit Vollgas gegen den Benzinkommerz


      Habe da noch paar Ersatzteile ibiza-forum.de/index.php?page=RMarketplaceEntry&entryID=3277
    • Danke für die Antwort.
      Freut mich zu hören dass die kleinen auch nach vorwärts können.

      Was den Verbrauch angeht, da mache ich mir keine sorgen.
      Ein 1.9 TDI mit 101 PS sollte auch nicht so viel Verbrauchen.

      Hatte früher einen Audi A4 V6 2.5TDI mit 150 PS und sein Verbrauch lag
      nie über 8 - 8,5 Liter.
    • jamie schrieb:

      Ich wette gleich werden sich Leute wie Alex4kant, Resh etc melden

      nööööööaaaaaaaddd -Drive-
      hier bin ich :Tanz:

      Also ich kann jamie da nur zustimmen. Ich bin von dem AXR schwer begeistert.
      Man kann ihn sparsam fahren und gut mitschwimmen (aufm weg zur Arbeit etc...) aber auch mal Gas machen und die Penntüten auf der Landstraße überholen. Läuft an guten Tagen auch 220 (jaa Tacho :D )
      Der 1.9er Block ist wirklich sehr Robust. Der verzeiht dir ne ganze Menge.
      Und zum 6L an sich, ja ich find dieses Auto einfach sehr geil, deswegen fahr ich den Hobel immernoch. Auch wenn er dieses Jahr 10 wird :love:

      Ich würde dir eine KLARE Kaufempfehlung geben! ABER leider wird es von Tag zu Tag schwerer einen guten 6L mit gutem Pflegezustand zu finden. Und auch die Anzahl der Vorbesitzer ist meist mehr als 2 oder 3.
      Auch wenn der 1.9er n Robuster Motor ist brauch er Wartung.
      Wenn du aber einen guten findest, schlag zu.

      Zwischen den ATD, AXR und BMT gibt es auch noch einige leichte Unterschiede. Vllt benutzt du mal die Suchfunktion hier oder jemand Anders sagt noch ein paar Worte dazu.

      Gruß,
      resh

      edit:
      Verbrauchswerte kannste hier: Spritmonitor.de
      super gucken. Da ist die Mitte ziemlich genau bei 5L Kombiniert :thumbsup:


      Mein Umbauthread
      R.I.P. - 02.10.2009
      *ich vermiss dich mein kleiner flitzer *


      * Neuer Ibiza 1.9 TDI *love* - 12.11.2009 *
    • Tja, ich habe den BMT, der einzige 1,9 TDI im 6L mit Werkskorken, sprich DPF ab Werk.

      Auch wenn dieser Motor im Forum nicht so viele Freunde hat, bin ich mit dem sehr zufrieden. Ich habe jetzt über 106.000 Kilometer runter und weder am Antrieb noch mit dem DPF Probleme gehabt.
      Ob die Fahrleistungen sich groß von denen ohne Partikelfilter unterscheiden, weiß ich nicht. Lediglich der Verbrauch wird minimal höher sein (würde auf 0,2 ltr/100km schätzen). Er ist kräftig genug um die maximale Anhängelast steile Berge hochzuziehen und läuft mit genug Anlauf, den richtigen Reifen und etwas Gefälle fast bis Tachoanschlag, also fast 220 km/h.
      Mein momentaner Verbrauch liegt bei ca. 5,5-6 ltr/100km, liegt aber auch an der täglichen Kurzstrecke 7 km je Strecke zur Arbeit und an dem Oberbergischen. Zwischendurch gibt es längere Strecken.


      Vitamin__C schrieb:

      Wie schaut es mit der Beschleunigung aus da er nur 8

      Ventile hat?
      Ein TDI ist natürlich keine Drehorgel. Obenrum geht dem PD die Puste aus, wo ein Saugbenziner mehr Spaß machen kann. Angegeben ist er mit 10,8 sek auf 100.

      Vitamin__C schrieb:

      Fahrverhalten?
      Ich habe die Comfort-Edition, die Dämpfer waren mir zu weich. Seitdem Bilstein und andere Querlenkerlager Einzug gehalten haben ist alles OK. Was oft Kritik erntet ist die kleinere Bremsanlage im Vergleich zu den stärkeren TDI´s.

      Wenn Du die Möglichkeiten hast, am besten Probe fahren. Nicht jeder mag einen Diesel mit Drehmoment sondern eher einen freier drehenden Benziner.
    • tdi-user schrieb:


      Vitamin__C schrieb:

      Fahrverhalten?
      Ich habe die Comfort-Edition, die Dämpfer waren mir zu weich. Seitdem Bilstein und andere Querlenkerlager Einzug gehalten haben ist alles OK. Was oft Kritik erntet ist die kleinere Bremsanlage im Vergleich zu den stärkeren TDI´s.

      Dazu kann ich dir sagen: Ordentliche Scheiben + Beläge und die Bremse wird im Alltag problemlos funktionieren.

      Ich habe auf die 312mm Cupra Bremse umgebaut (siehe mein Umbauthread) - was sich aber nicht soo viel bemerkbar gemacht hat. Außer natürlich beim Aussehen hinter der Felge :love:


      Mein Umbauthread
      R.I.P. - 02.10.2009
      *ich vermiss dich mein kleiner flitzer *


      * Neuer Ibiza 1.9 TDI *love* - 12.11.2009 *
    • Taaaag.
      Unterschiede der 3 101er sind:
      ATD: Euro 3
      AXR Euro 4 ohne DPF
      BMT Euro 4 mit DPF

      Die BMTs gelten als anfaelliger als die anderen Beiden. (Insbesondere der Turbo)
      Bester Motor ist m.M.n. der AXR da er Euro 4 ohne DPF hat und bei guter Pflege (regelmaßige Wartungen (und dazu gehoert mehr als nur das Oel wechseln), bzw. das RICHTIGE Oel), und der Motor dankts. Die ATD sind auch unzerstoerbar haben aber nur Euro 3.

      Die Bremse reicht fuer den Alltag vollkommen (gerade fuer Langstrecken). Bei sportlichem Fahren wirds nicht kritisch aber doch eben merkbar das die Bremse abbaut. MUST-HAVE sind eh die Spielfreien Bolzen an der HA wenn man keine Rostprobleme haben will.

      Andere Schwaechen an dem 6L lassen sich i.d.R mit wenig finanziellem Aufwand und ein bisschen Eigenleistung (oder Hilfe aus dem Forum) gut und dauerhaft ausmerzen.
    • Mein erster Ibiza 6L war ein 101PS TDI (ATD). Ich habe das Auto geliebt! Vom Verbrauch her war er super trotz sportlicher Fahrweise. Habe ihn mit 185.000km verkauft und er lief noch bis 220.000km bei einem Freund weiter, bis er einen Unfall hatte. Weichen musste er damals nur, weil ich einen 1.9TDI Cupra gekauft habe, der von der Leistung natürlich nochmal ganz wo anders mitspielt, auch original schon.

      Ich kann dir den ATD nur empfehlen, wird aber leider, wie resh schon schrieb, immer schwieriger einen 6L im guten gepflegten Zustand zu finden.

      Beim AXR reizt natürlich Euro 4 ohne DPF und dadurch deutlich weniger Steuern.
    • Auch ich bin einen 100PS TDI gefahren. War ein 2006er AXR, beim Kauf hatte er damals 100.000km gelaufen. Ich bin den Wagen bis etwa 155.000km gefahren, dann kam mein Cupra. Beim neuen Besitzer lief der Wagen bis ~ 190.000km weiter, dann kam ein Unfall.

      Der Wagen war definitiv mein bestes Auto bis jetzt. Absolut sorgenfrei, man musste sich um nichts Gedanken machen. Der Wagen lief einfach. Für 100PS war die Kiste richtig flott, über den Verbrauch braucht man nicht reden. Klare Kaufempfehlung!

      Wie schaut es mit der Beschleunigung aus da er nur 8 Ventile hat? Fahrverhalten?

      Rauher Motorlauf, aber bissiger PD-Schub. Macht Spaß beim Fahren, fühlt sich recht kräftig an.
      Tja, ich habe den BMT, der einzige 1,9 TDI im 6L mit Werkskorken, sprich DPF ab Werk. Auch wenn dieser Motor im Forum nicht so viele Freunde hat, bin ich mit dem sehr zufrieden. Ich habe jetzt über 106.000 Kilometer runter und weder am Antrieb noch mit dem DPF Probleme gehabt.

      Naja, das ist auch keine Laufleistung. Leider gab es verdächtig viele BMT's mit kapitalen Motorschäden.
      Die Bremse reicht fuer den Alltag vollkommen (gerade fuer Langstrecken). Bei sportlichem Fahren wirds nicht kritisch aber doch eben merkbar das die Bremse abbaut.

      Genau das! Die Bremse an sich ist okay, nur beim 3. Mal reinlatschen wird sie halt weich und baut schnell ab.
      Beim AXR reizt natürlich Euro 4 ohne DPF und dadurch deutlich weniger Steuern.

      Jain. Zahlst trotzdem 293€ Steuern. Vorteil ist eben die grüne Plakette ohne DPF. Meiner Meinung nach (mit dem ASZ zusammen) der beste Motor im Ibiza 6L. Extrem Robust, günstige Ersatzteile, flott.
    • alex4kant schrieb:

      Naja, das ist auch keine Laufleistung.
      Kurzstrecke, genau das ist eigentlich nicht gut für den Diesel (besonders für den DPF), was meiner Meinung nach die Robustheit wiederspiegelt.

      alex4kant schrieb:

      Leider gab es verdächtig viele BMT's mit kapitalen Motorschäden.
      Wie viele kennst Du? Hier im Forum kenne ich nur einen, der hatte eine Box eingebaut. Dass der BMT keine (oder sehr wenig) Reserven für Tuning hat, ist bekannt.
      Die restlichen berichten trotz deutlich mehr Kilometern nicht davon, bzw. mir ist nichts anderes bekannt.
    • Kurzstrecke, genau das ist eigentlich nicht gut für den Diesel (besonders für den DPF), was meiner Meinung nach die Robustheit wiederspiegelt.

      Trotzdem sind 100.000km ja nicht die Welt. Da darf einfach noch nichts passieren.
      Wie viele kennst Du? Hier im Forum kenne ich nur einen, der hatte eine Box eingebaut. Dass der BMT keine (oder sehr wenig) Reserven für Tuning hat, ist bekannt. Die restlichen berichten trotz deutlich mehr Kilometern nicht davon, bzw. mir ist nichts anderes bekannt.

      3-4 Fälle sicherlich, dazu einige defekte bei Mobile.de usw gesehen. Auch spike4u hatte einen kapitalen Motorschaden bei 150.000km, Pleuel kam aus dem Block seitlich raus. Sowas habe ich von den klassischen 1.9 TDIs nie gehört.
    • Ich hatte auch nen ATD vor dem Cupra. War wirklich zuverlässig und sparsam. In 100tkm eine Feder gebrochen, 1x Dreickslenkeraufnahme und 2 mal ein Schlauch.
      Allerdings habe ich die Bremse gehasst. Fading genau dann wenn man es nicht braucht. War auch einmal richtig eng, wo ich dachte jetzt knallts.
      Kann jetzt aber nicht mehr sagen welches zeug da drin war. Wenn das mit guten Scheiben und Klötzen in den Griff zu bekommen ist, dann ist's ok.
      Lg
      Sew
    • tdi-user schrieb:

      Falls meinem Ibiza auch sowas widerfahren sollte, werde ich es kundtun.
      Betrifft meinen ehemaligen 1.9 TDI, MKB BMT:
      nach ungefähr 2 Jahren und 4 Monaten beim neuen Besitzer und ca. 160.000 km Gesamtlaufleistung meinte auch hier einer der Pleuel, sich dem Lauf des Motors zu entziehen :cursing: :thumbdown:
      Also doch nicht so robust :facepalm:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von tdi-user ()