Angepinnt Postings und ihre Folgen !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RE: Postings und ihre Folgen !

      HAllo!
      Ich bin noch recht neu hier und hab unter anderem auch schon die verschiedenstenPostings hier gelesen.War sehr beeindruckt von deinem Text und muß Dir an dieser Stelle wirklich zustimmen.Ich hab eine Ausbildung zum Schrauber gemacht und weiß daher genau wovon du sprichst.
      Viele denken leider nicht an die Folgen.Deshalb ist dieser Hinweis wohl mal nötig gewesen.
      Gruß Daniel
    • Also Leute - mit Reparaturen an Bremse und Lenkung solltet Ihr immer in eine Fachwerkstatt gehen.
      Das Fehlerrisiko ist einfach zu hoch.
      Wenn etwas passiert, finden Sachverständige jeden Fehler. Und wenn sich rausstellt, das Ihr da selber rumgemurkst habt, seid Ihr arme Schweine.
      Soetwas kann in die Millionen gehen.
      Ich kenne soetwas von Azubis im VW-Werk. Die meinen, sie wären die Helden und könnten alles.
      Die schrauben und tunen, was das Zeug hält. Ohne Rücksicht auf TÜV, Eintragung und ähnlichem.
      Solange nichts passiert, ist ja alles in Ordnung. Aber selbst wenn Ihr schuldlos seid, wenn die gegnerische Versicherung einen Sachverständigen einschaltet, der feststellt, das an Eurem Wagen etwas nicht eingetragen ist, machen die Euch arm.
      Also handelt überlegt und rücksichtsvoll!!!
      I am back ... ;)
      SEAT Leon 5F :D
    • blöd.....
      es sind hier alle volljährig meine ich doch zumindestens..jeder macht das was er macht wenn ich hier frage und mir jemand daruf hin antwortet bin ich darüber sehr dankbar.......also meine verantwortung wenn ich das dann so umsetze,oder?
      ich habe mit bremsbeläge am mopped gewechselt das hat mir niemand erklärt bei leuten meine jahrgangs war das so üblich alles selbst zu machen
      P.S. fachwerkstatt, seht euch mal die ganzen mängel an von den Neuwagen von Fachleuten gebaut :rock:
      also dann bastel ich doch lieber selber an meinen wagen rum.......................
      in diesen sinne schöne grüße
    • Hier mal ein Text, wie sich Hersteller für ihre Produkte absichern.

      Qualifikation des Personals
      Die Montage, Inbetriebnahme und Bedienung, Demontage, Instandhaltung (inkl. Wartung und Pflege) erfordern grundlegende mechanische, hydraulische, elektrische und regelungstechnische Kenntnisse sowie Kenntnisse der zugehörigen Fachbegriffe. Um die Betriebssicherheit zu gewährleisten, dürfen diese Tätigkeiten daher nur von einer entsprechenden Fachkraft oder einer unterwiesenen Person unter Leitung einer Fachkraft durchgeführt werden.
      Eine Fachkraft ist, wer aufgrund seiner fachlichen Ausbildung, seiner Kenntnisse und Erfahrungen sowie seiner Kenntnisse der einschlägigen Bestimmungen die ihm übertragenen Arbeiten beurteilen, mögliche Gefahren erkennen und geeignete Sicherheitsmaßnahmen treffen kann. Eine Fachkraft muss die einschlägigen fachspezifischen Regeln einhalten.


      Das Thema kann man bis zum geht-nicht-mehr durchkauen, im Prinzip kann es den KFZ´ler härter treffen als seinen Kumpel, den er beim Bremsenwechsel anleitet, wenn denn was passiert...
      Nicht nur bei Autos und in Foren, sondern auch bei Hobby-Elektrikern, die da über x-Ecken einen Meister kennen, ist das Thema sehr beliebt.
      auto emoción

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von grantourismos ()