Mein kleiner Rabauke 2.0 TDI/ST X/H&R Stabikit/PU Buchsen/DSP/Edel01 #Baustelle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was lange dauert kann nur gut werden.. Oder so ähnlich hoffe ich zumindest
      Neuen Spitznamen hab ich deswegen auch schon weg..

      Grüße
      Dateien
      • DSC_4485.JPG

        (2,71 MB, 36 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      02.06.2007-30.10.2007 VW Polo 86c Steilheck 1.0l 45PS Rost
      01.07.2008-22.02.2009 VW Polo 86c Steilheck 1.3l 55PS Vorfahrt geklaut bekommen
      01.03.2008-24.02.2011 VW Polo 86c Steilheck 1.3l ca.80PS Siehe Vorgänger
      26.02.2011-24.03.2012 Audi A4 B5 Limousine 2.4l 165PS verkauft
      24.03.2012-XX.XX.XXXX Seat Ibiza FR 5-türer 2.0 143PS :love:
    • Da Alltagswagen der um die 30tkm pro Jahr abreißt musste eine plug and play Lösung sein..
      Die Fotos vom Umbau hat das Handy irgendwie gefressen.. :huh:
      Vom Schlossträger musste der komplette untere Teil vor dem originalen LLK weg sowie unter der Schrauben für die Kühler musste nach außen hin ein Stück weg bis zu den seitlichen Lufteinläufen.. An der Stoßstange musste nix weg...
      Dateien
      • DSC_4487.JPG

        (3,35 MB, 21 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC_4488.JPG

        (2,86 MB, 24 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC_4489.JPG

        (2,66 MB, 23 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      02.06.2007-30.10.2007 VW Polo 86c Steilheck 1.0l 45PS Rost
      01.07.2008-22.02.2009 VW Polo 86c Steilheck 1.3l 55PS Vorfahrt geklaut bekommen
      01.03.2008-24.02.2011 VW Polo 86c Steilheck 1.3l ca.80PS Siehe Vorgänger
      26.02.2011-24.03.2012 Audi A4 B5 Limousine 2.4l 165PS verkauft
      24.03.2012-XX.XX.XXXX Seat Ibiza FR 5-türer 2.0 143PS :love:
    • Kleines Update zum Jahreswechsel:
      - kurz vor 180000 wurde der Zahnriemen, Inspektion (zusammen 1300€) sowie die Frontscheibe (Steinschlag) getauscht...
      - bei 180500 auf dem Weg nach Hamburg ging das AGR ins Jenseits..(1100€ plus 200€ für Mietwagen) :(
      - 185000 (aktuell) zu Weihnachten hab ich mir den Ansaugschlauch von NLCarbon gegönnt, dank GLS und Urlaub konnte ich mein Paket erst gestern abholen und einbauen.. :dance:
      Ansonsten fährt der Kleine zuverlässig seine KM ab... Auf dem Weg zu meiner Fortbildung in HH hab ich in der dritten Woche auch einen neuen "Rekord" aufgestellt... 813km in 5:47h Sonntag Abends auf der A7 unter Einhaltung der (meisten) Begrenzungen.. :drive:

      Das nächste halbe Jahr wird der Kleine leider missbraucht werden, da wir herausfinden möchten wie viel Sprit wir mit einem E-Auto als Zweitwagen "sparen" würden. Außerdem habe ich den ersten Schritt getan mich nach 12 Jahren Führerschein von VAG zu lösen und den Octavia meiner Frau gegen einen Kia Optima SW getauscht, den wir am Montag bekommen...

      Mal schauen was die Zukunft bringt
      Dateien
      02.06.2007-30.10.2007 VW Polo 86c Steilheck 1.0l 45PS Rost
      01.07.2008-22.02.2009 VW Polo 86c Steilheck 1.3l 55PS Vorfahrt geklaut bekommen
      01.03.2008-24.02.2011 VW Polo 86c Steilheck 1.3l ca.80PS Siehe Vorgänger
      26.02.2011-24.03.2012 Audi A4 B5 Limousine 2.4l 165PS verkauft
      24.03.2012-XX.XX.XXXX Seat Ibiza FR 5-türer 2.0 143PS :love:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ente89 ()

    • Was erhoffst du dir von dem Ansaugschlauch? Sieht schick aus, kannst ihn mal wiegen? Oder hast schon verbaut?

      Wieso musste der Octavia weichen? Geschenkt gibt es die KIA Autos auch nicht, oder?
      Zum Thema E-Auto - wir haben seit Oktober einen BMW i3 - auf den Ibiza spart man etwa 10-20%. Was bei dem Anschaffungspreis lächerlich ist. Aber es fährt halt entspannter als so nen Verbrenner-Zeug. (Für nicht sportliche Fahrweise)
      1.9TDI AXR mit LaunchControl und 2 Leistungstufen (Alltag 135PS / 315Nm) (Motorsport 144PS / 345Nm)
      Langes 6-Gang -> Bilstein B12 -> OZ Ultraleggera 16" -> Brembo Maxx ->TyrolSport Stiffening -> Fischer Stahlflex -> Hifi-Umbau

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Blackfrosch ()

    • Der Ansaugschlauch war ein Weihnachtsgeschenk. Ich finde, dass Ansprechverhalten wurde besser. Gewogen hab ich es nicht.

      Zum Octavia: TÜV, Bremse komplett vorne und hinten, Stoßdämpfer komplett, Kupplung, hat wenns kalt war immer mal kurz geruckelt.. Alles in allem Kleinigkeiten, die man sicher hätte machen können, aber nachdem ich im Herbst erst so viel Geld im Ibiza versenkt hatte wollte ich meinen Weihnachtsurlaub nicht mit Auto reparieren verbraten.. Das Kia Autohaus hat ein faires Angebot gemacht und wir hatten schon länger den Sinn nach einem neuen Wagen.

      Das Thema E: irgendwann brauche ich eine neue Pendlerkarre, einerseits um den Ibiza ein wenig länger fahren zu können, andererseits wird man ja auch nicht jünger und hätte dann gern etwas mehr Komfort. Ich habe aktuell pro Wagen/Monat etwa 200€ Spritkosten, das meiste davon geht für Fahrten u150km/Tag drauf. Bei der aktuellen Preispolitik vom Diesel werden meine Kosten eher steigen statt sinken, daher muss ich mich wohl notgedrungen mit Alternativen beschäftigen.
      02.06.2007-30.10.2007 VW Polo 86c Steilheck 1.0l 45PS Rost
      01.07.2008-22.02.2009 VW Polo 86c Steilheck 1.3l 55PS Vorfahrt geklaut bekommen
      01.03.2008-24.02.2011 VW Polo 86c Steilheck 1.3l ca.80PS Siehe Vorgänger
      26.02.2011-24.03.2012 Audi A4 B5 Limousine 2.4l 165PS verkauft
      24.03.2012-XX.XX.XXXX Seat Ibiza FR 5-türer 2.0 143PS :love:
    • Hi,
      vernünftig, sehe ich genauso.
      Wobei man natürlich immer eine altersgerechte Reparatur anstreben kann, hätte mir damals zumindest die nachfolgende Last mit dem 1.4er Cupra erspart.
      Bei dem 6L wäre auch, eigentlich Zuviel, zu machen gewesen, aber vermutlich hätte es sich dennoch gelohnt.

      Wenn allerdings ein gewisser Leidensdruck da ist und man einfach die Schnautze voll hat, warum nicht mal wechseln.

      Bei dem Kia habt Ihr zumindest erstmal Ruhe, denke ich...

      Ich drücke die Daumen.

      LG Micha.
    • Also bevor ich jeden Tag 150km im Auto und vielleicht auch noch pro Auto verbrate und dann noch eine E Kiste überteuert kaufe, such ich mir eine andere Arbeit, die näher ist, oder wenns wirklich sein mus, zieh ich näher zum Arbeitsplatz. Das ist doch kompletter Blödsinn extra ein Auto zu kaufen um damit so weit zur Arbeit zu fahren....versteh ich nicht.
      :lol: Egal wie gut du fährst, Züge fahren Güter :lol:



    • Capone schrieb:

      Also bevor ich jeden Tag 150km im Auto und vielleicht auch noch pro Auto verbrate und dann noch eine E Kiste überteuert kaufe, such ich mir eine andere Arbeit, die näher ist, oder wenns wirklich sein mus, zieh ich näher zum Arbeitsplatz. Das ist doch kompletter Blödsinn extra ein Auto zu kaufen um damit so weit zur Arbeit zu fahren....versteh ich nicht.
      Weil du die Hintergründe nicht kennst ...

      Er ist Soldat und hat gerade erst ein Haus gebaut.
    • IbizaKlang schrieb:

      Capone schrieb:

      Also bevor ich jeden Tag 150km im Auto und vielleicht auch noch pro Auto verbrate und dann noch eine E Kiste überteuert kaufe, such ich mir eine andere Arbeit, die näher ist, oder wenns wirklich sein mus, zieh ich näher zum Arbeitsplatz. Das ist doch kompletter Blödsinn extra ein Auto zu kaufen um damit so weit zur Arbeit zu fahren....versteh ich nicht.
      Weil du die Hintergründe nicht kennst ...
      Er ist Soldat und hat gerade erst ein Haus gebaut.
      Gerade da, wenn man selber ein Haus hat, weiß man, das man da jeden Cent selber braucht und nicht unnötig auf der Straße liegen lassen kann. Ich hab selber auch Haus gebaut und hab mir da auch eine Arbeit gesucht, die nahe genug war um nicht unnötig an Sprit und dann ja auch Reparaturen zu verprassen.
      Ich war selber auch Berufssoldat, hatte aber das Glück, das meine Kaserne nur 2min entfernt war. Wäre die auch 150km entfernt gewesen, wäre ich da sicher nicht hin um zu arbeiten.

      Aber lassen wir das, ist ja sein Bier.
      :lol: Egal wie gut du fährst, Züge fahren Güter :lol:



    • Lach,
      mittlerweile hasse ich die Pendelei wie die Pest, aber das ist ja immer eine Kosten- Nutzenrechnung und wieviel einem seine eigene Zeit und das Geld werd ist, die/das man mit der Pendelei verschwendet.

      E-Mobilität wäre für mich interessant, wenn ich zu Hause oder am Arbeitsplatz laden könnte.
      Ich persönlich würde diese dann aber eher für eher niedrige Entfernungen nutzen, wobei ja durchaus auch viele Tesla und Co. Nutzer, die schnell laden können, nahezu lückenlos beweisen, dass selbst Langstrecke kein Problem darstellt.
      Dass man an zahlreichen Stellen mittlerweile laden kann, wäre für mich insofern kein Argument, wenn ich mal dringend von zu Hause wegmüsste und der Ladestand niedrig wäre.

      Ich bin mal gespannt, wie sich die Ladesituation insgesamt entwickelt, wenn deutlich mehr E-Fzg. verkauft werden, als erwartet.

      Ich bin kein Gegner, sondern sehr interessiert und warte einfach nur noch ein wenig länger ab.

      Zudem denke ich, dass es in nicht allzulanger Zeit E-Autos auch bei den Konzernmarken geben dürfte.

      Es bleibt spannend...

      LG Micha.
    • Es gibt verschiedene Gründe weshalb ich dort gebaut habe wo jetzt mein Haus steht. Zum einen ist das die Mitte unserer Jobs, zum anderen die Nähe zur Familie und dann der bereits angesprochene 5fache qm Preis plus das es in der Nähe der Kaserne keine Bauplätze gibt. Des Weiteren bin ich Zeitsoldat, wenn ich kein BS werde habe ich ein Haus gebaut wo ich nicht mehr leben möchte. Dazu pendel ich in einer Fahrgemeinschaft einfach "nur" 50km. Diesel kostet hier in Bodenseenähe im Schnitt 1,30€. Ich meinte in dem letzten Post, dass ich oder meine Frau seltenst Strecken über 150km am Tag fahren. Aber der Kleinkram macht sich schon bemerkbar. Einkaufen, Arztbesuche usw.

      Als kaufbares E-Auto sehe ich derzeit nur den Kia E-Niro, voll ausgestattet, 450km Reichweite und 200Ps sowie gleich groß wie der normale Niro für 44k Listenpreis. Wenn man dann einen EU Import oder einen Vorführwagen kriegt, kann man sicher nochmal fast 10k Rabatt bekommen. Billiger ist ein ordentlich ausgestatteter T-Roc auch nicht wirklich. Laden kann ich in der Garage, habe auch Starkstrom.

      Mir geht der Hype und die Diskussion um die ganzen Antriebskonzepte eh relativ am Arsch vorbei. Auch mein Ibiza hält nicht mehr ewig, auf alte Kisten wo man immer nur rumschrauben muss hab ich keine Lust mehr. Und wenn der Ibiza sich nicht mehr zum pendeln nutzen lässt muss ich dann zwangsläufig einen anderen Wagen kaufen. Warum dann nicht einen, der sich zuhause nachts selbstständig auftanken kann, wo kein Ölwechsel etc im klassischen Sinn mehr nötig ist? Man muss auch mal mutig sein und neue Wege suchen, sonst würden wir immer noch in Höhlen leben.
      02.06.2007-30.10.2007 VW Polo 86c Steilheck 1.0l 45PS Rost
      01.07.2008-22.02.2009 VW Polo 86c Steilheck 1.3l 55PS Vorfahrt geklaut bekommen
      01.03.2008-24.02.2011 VW Polo 86c Steilheck 1.3l ca.80PS Siehe Vorgänger
      26.02.2011-24.03.2012 Audi A4 B5 Limousine 2.4l 165PS verkauft
      24.03.2012-XX.XX.XXXX Seat Ibiza FR 5-türer 2.0 143PS :love: