Webasto Standheizung einbauen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Webasto Standheizung einbauen

      Hi, da ich günstig an eine Standheizung (Thermo top E) rankomme, habe ich vor, diese im Sommer in meinen Ibi einzubauen. Da es von Webasto keine Einbaupläne gibt, wollte ich in die runde fragen, ob schon jemand in seinen Ibi oder Cordi (oder Polo 6N, möglichst 1.4@60PS) so ein Ding eingebaut hat. Wo ist denn Platz für so was. Weiß nicht wieviel Platz hinter der Stoßstange ist, da ich Sie noch nie ab hatte. Zwischen Motor und Spritzwand?
    • Moin!

      Fahrerseite unter der Batterie nach außen hin am Längsträger befestigen, Auspuff nach vorne und die Kabel dann hinter der Batterie hochführen.
      Kraftstoffschläuche kannst du am schlossträger auf die Beifahrerseite rüberführen, da kommen ja die Kraftstoffleitungen hoch (oder ggf. eigene Leitungen bis dahin ziehen).

      Wasser bekommst du da auch recht einfach hin, kann gerne morgen mal gucken welche Schläuche bei mir dafür genommen wurden (ich hab allerdings nen Diesel), dürften aber die sein, die vom Motor weg gehen und zum Innenraumwärmetauscher hin.

      In den Innenraum gehst du am besten unterm Kühlmittelausgleichsbehälter, dort (etwas hinterm Dom versteckt) sind gute Stopfen dafür.
      Du musst dann auf jeden Fall an Versorgungsleitung der Lüftung ran, aber das ist ja weniger das Problem.
      WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

      Back in Black - Ibiza 6L FR
      KW Var.1 - BRC LPG - CarHifi
    • Silver05 schrieb:

      meine Schwester hatte einen Ibiza 6K 1.4 mit 60 PS und der Thermo Top C

      die Top C Variante ist aber etwas für die Kompaktklasse gedacht. Für Kleinwagen wird immer eine Top E vorgeschlagen. Aber egal. Kannst Du ein paar Fotos von der Heizung schicken?

      PrivateDemon schrieb:

      kann gerne morgen mal gucken welche Schläuche bei mir dafür genommen wurden
      Klingt gut. Kannst Du dann auch Foto´s machen? Würde mich interressieren wo ich welche Schläuche anschließen muss. Am Thermostatgehäuse oder an beiden Anschlussstutzen vom Wärmetauscher Innenraum an der Spritzwand.

      PrivateDemon schrieb:

      In den Innenraum gehst du am besten unterm Kühlmittelausgleichsbehälter, dort (etwas hinterm Dom versteckt) sind gute Stopfen dafür.

      Weiß ich schon. Habe schon Endstufenkabel in Innenraum durchgezogen. :D

      Ich bin kein Neuling wenn es um den Einbau einer Standheizung geht. Arbeite in einer freien Werkstatt und habe schon 4 Standheizungen einbauen müssen. Wir haben sogar die Diagnosesoftware von Webasto (Webasto thermo Test, kurz WTT). Für die erste Inbetriebnahme der Heizung unverzichtbar.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von chrgeit1985 ()

    • Die Top C hat sie für 50€ damals bekommen...
      Leider hat sie den Ibiza Weihnachten 2006... naja Richtung Himmel geschickt... (6 Überschläge verteilt auf 110 Meter)
      Deswegen kann ich leider nicht mit Bildern dienen...

      Weiß nur noch wo wir die platziert hatten..

      WTT-Tool kann man sich ja im Netz runterladen, ich hab glaube ich sogar die Zugangsdaten für´s Werkstattportal, kann ja mal morgen nachsehen wo die platzert werden soll beim 6K

      LG
      Silver05


      EDIT:

      Hab gerade mal geschaut auf der Webasto Technischen Webseite...

      Da hab ich nur Mii, Leon, Toledo, Alhambra, Altea und Ibiza ab 2002...
      Dein Auto ist demnach für die Webseite zu alt, kann dir damit also leider nicht weiterhelfen...
      Ne generelle Einbauanweisung für die Thermo-Top E kann ich dir aber besorgen, wenn du willst, dann brauch ich deine E-Mail (Dokument ist nicht für die Öffentlichkeit bestimmt)

      LG
      Silver05

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Silver05 ()

    • War grad nochmal draußen und hab mal alles fotographiert was mir vor die Linse kam ohne alles zu zerlegen.
      Sagt mir nicht das der Motorraum dreckig ist, das weiß ich selber :D
      Meine Standheizung ist im übrigen schon ne Weile außer Betrieb, also nicht wundern. (Brennkammer defekt + Reperatur übersteigt den Restwert des Wagens deutlich)

      Anschluss Wärmetauscher => Standheizung
      [img]http://puu.sh/2gBD1[/img]

      Der andere Anschluss wird bei mir Seitlich am Kopf angeschlossen, dort ist wohl der Flansch an dem eigentlich der Heizungszulauf sitzen würde:
      [img]http://puu.sh/2gBI8[/img]
      (schlecht zu sehen, da unten liegend)

      Beide Schläuche gehen dann nach vorne und am Kühler zur Fahrerseite runter
      [img]http://puu.sh/2gBNg[/img]

      Die Heizung ist mit einem abgewinkelten Blech am Längsträger befestigt, zwischen Längsträger und Stoßfänger, hinter der Nebelscheinwerferöffnung.
      Das geht aber nur wenn du keine Nebelscheinwerfer hast.
      [img]http://puu.sh/2gBOX[/img]

      Direkt an dem Halter sitzt auch der (bei mir abgetrennte) Schalldämpfer
      [img]http://puu.sh/2gBSP[/img]

      Hoffe geholfen zu haben.
      WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

      Back in Black - Ibiza 6L FR
      KW Var.1 - BRC LPG - CarHifi

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von PrivateDemon ()

    • War mein zweiter Gedanke, fängt erst beim Polo 9N an 2001 - 2006, bringt dir also auch nix
      Den VW Up haben die aber drin...

      Bei meinem Sitzt die Standheizung (Thermo Top Evo) hochkant hinter dem rechten Nebelscheinwerfer, da war es mit einigen Feilarbeiten am NSW auch möglich die zu verbauen...
      Da wird dann auch für den 6K der optimale Einbauort sein, bei dem gibts ja mehrere Möglichkeiten, ist ja genügend Platz;)

      LG
      Silver05
    • Habe die bei mir unten an die Spritzwand genietet.
      Wasser oben am Wärmetauscher Eingang getrennt(einfach kurz laufen lassen dann weißte wie das Wasser fliest ;)
      Kabel durch die Tülle in denn Innenraum dann direkt an denn gebläseregler.kraftstoff und dosierpumpenkabel rechts am Fahrzeug geführt.(Orginal Kraftstoffleitungen)
      Dann tankarmatur ausbauen und Entnhemer setzen.

      Kannste bei Webasto und epro vergessen nach zuschauen damals wurde solche Einbauten nicht dokumentiert.
      Weil es auch andere heizgeräte gab wie z.B TT98 da hat man ganz andere einbauvorschriften bzw ist ein total andere Art heizgerät ;)
      Greetz Tony
    • Tony69 schrieb:

      dann direkt an denn gebläseregler


      Mit den dicken weißen und roten Kabel nicht direkt an den Gebläselüfter gehen? Wenn ich den Lüfter auf 1 stelle müsste dann der Lüfter langsam drehen, wenn die Standheizung das Gebläse ansteuert?

      @PrivatDemon: Sieht gar nicht so schlecht aus. Nur auf den 2. Bild kann ich nichts erkennen. Ach ja. Dein Motorraum sieht aber dreckig aus :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von chrgeit1985 ()

    • Ich weiß nich obs beim 6K genauso ist, aber bei mir wurde die Sicherung im Sicherungskasten an der Fahrerseite gebrückt, sodass das Gebläse dann von der Standheizung angesteuert werden kann...
      Die Gebläsegeschwindigkeit wird ja über den Poti am Bedienelement (1-4) gesteuert.
      Kurz und knapp:

      Ja

      LG
      Silver05

      Edit: So dreckig ist der nicht, schau dir mal den Motorraum von meinem Ibiza an, dann weißt du was das Gegenteil von Motorwäsche ist...
      Muss unbedingt was gemacht werden...
    • Beim Innenraumgebläse muss man Unterscheiden, ob man eine manuelle Klimaanlage oder eine Klimaautomatik hat. Bei Automatik muss man an das Gebläserelais gehen. Und bei Manueller Klima geht man, glaube ich, direkt auf den Lüfter. Bei ganz neuen Fahrzeugen mit Klimaautomatik (z.B. Hyundai ix35) wird ein extra IPCU Baustein eingebaut. Da dort das Gebläse per PWM Signal gesteuert wird.
    • Silver05 schrieb:

      Thermo-Top E ist ja auch nicht die neueste, muss man schon auf die Pumpe und die Brennkammer achten


      Richtig bei Evo ist die Umwälzpumpe extern. Und das Steuergerät nicht mehr über der Brennkammer sondern neben den Lüfter verbaut. Weil bei älteren Heizungen, hat das Steuergerät den Geist aufgegeben wegen thermische Überbelastung durch die Brennkammer.