Just another Cupra 1.8T: Bilstein B14, H&R Stabis, SuperPro, OZ Ultraleggera, Federal 595RS-R, Brembo GT, C43 HA Bremse, Edel01 3" | #Zweitwagen #Tracktool

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Okay ... ich habe RICHTIIIIG die Faxen dicke.

      Scheinbar war das defekte Chinchkabel nur ein Mitesser, aber nicht das Ursprüngliche Problem.
      Ich bin nun fast auf den Tag eine Woche mit dem Setup unterwegs gewesen und mir platzt bald die Halsschlagader.

      Einen Tag ist soweit alles in Ordnung, den nächsten wandert die Bühne. Und zwar nicht ein Bisschen a la klassisches Zweiwege-System und Pegel drauf oder ein Beim vor'm Tieftöner...
      Sondern - mein Arbeitskollege mit Hörsturz auf dem rechten Ohr würde es mitbekommen.

      Das Dumme ist, dass es nicht wirklich reproduzierbar ist.

      Es fällt jedoch auf, dass der Fokus (wenn man ihn aktuell überhauot so nennen darf) beim Einschalten der Technik EXTREM weit rechts ist.
      Sobald man mal wirklich sehr sportlich laut macht rutscht die komplette Bühne nach links. Es ist, als wäre der linke HT bis dahin aus - was jedoch nicht der Fall ist.

      Da die 10F aktuell noch immer neben mir auf dem Schreibtisch liegen habe ich die HTs an der F6 eben mal von Kanal 1&2 auf 3&4 umgestöpselt und die Eingangskanäle entsprechend mit gewechselt.
      Eine erste Hörprobe machte erstmal Hoffnung; wenn man das so nennen darf.

      Ich höre mir das noch bis zum WE an und werde dann wissen, ob tendenziell doch die F6 einen Treffer hat.



      [img]http://www.klangfuzzis.de/images/smilies/ugly.gif[/img]
    • elstreito schrieb:

      Wie hast du das mit dem gelben Gurt gemacht? Hast du dir die nähen lassen und wenn ja schon mit den richtigen Aufnahmen?
      Selbst gemacht. Das Gurtband ist eigentlich ein komplettes Universalgurtset mit Zulassung, welches ich komplett zerlegt habe.
      Das Gurtband selbst habe ich dann auf die original Seat Teile aufgerollt.

      Es ist ne Drecksarbeit und lässt eigentlich keine Fehler zu, aber ich bin zufrieden und habe bereits mehere andere Fahrzeuge umgerüstet.
    • Mahlzeit zusammen, kurzes Update.

      Seitdem ich die HT auf die anderen Kanäle gelegt habe gab es keine Auffälligkeiten mehr. Die Bühne bleibt stabil, nix wandert, es gibt keine akustischen Verfärbungen oder sonstwas. Die Musik spielt einfach.
      Ich werde heute zum Feierabend die 10F wieder ins Auto verfrachten und die F6 für eine weitere Testwoche komplett mit einer V9 ersetzen, mein letztes 3-Wege-Setup laden und eine weitere Woche testen.

      Aktuell bin ich sehr zuversichtlich, dass die F6 einen miesen Treffer hat.
      Falls jemand einen Tipp zwecks Adresse zur Instandsetzung hat wäre ich sehr dankbar. Der Aufbau der neuen Motors frisst aktuell nicht unwesentlich Geld, da will ich mir eine komplett neue F6 gerne "sparen". [img]http://www.klangfuzzis.de/images/smilies/hammer_2.gif[/img]



      Gruß
    • Dann mal was positives: Ich hab mein altes Alpine 2x bei ihm gehabt (einmal Display und einmal Laufwerksfehler) - beides Tadellos repariert.
      Rückmeldung und Wartezeiten - ja. Liegt einfach am Arbeitspensum und daran das er lieber arbeitet als E-Mails zu beantworten.

      Aber wenn du jemanden hast ist ja gut, drück dir die Daumen, das der Fehler gefunden wird.
      WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

      Back in Black - Ibiza 6L FR
      KW Var.1 - BRC LPG - CarHifi
    • Nochmal 11 tage später


      Das System läuft einwandfrei.
      Daher habe ich die PDX F6 vorhin zur Post gebracht. Sie ist nun auf dem Weg zu Ried.
      Mal sehen wie viel mich der Spaß am Ende kostet. [img]http://www.klangfuzzis.de/images/smilies/ugly.gif[/img]

      Aber wenn sie zurück ist kann ich mich endlich mal wieder um die Optik im Wagen kümmern.



      Parallel dazu habe ich ein kleines Problem mit meinem Nexus.
      Es passiert manchmal, dass nach dem Hochfahren der Stick im USB Hub nicht erkannt wird. Er steht zwar als Gerät in den Einstellungen gelistet, funktionert jedoch nicht (sofort). Nach ~5 Minuten geht es dann. Oder ich starte das Tablet neu, was jedoch auch zu lange dauert.
      Ooooder ich ziehe den USB-Stecker aus dem Tablet, warte kurz und stecke ihn wieder rein.

      Daher gehe ich davon aus, dass der USB Hub evtl einen Tick zu spät Saft bekommt und daher der Stick nicht sauber gemountet wird.

      Aktuell ist das nicht weiter sooo wild. Allerdings soll das Nexus bald ordentlich verbaut werden und dann komme ich nicht mehr ohne weiteres an das entsprechende Kabel ran.
      Nu hatte ich die Idee den USB-Hub dauerhaft mit Strom zu versogen und nur das Tablet über Zündung einzuschalten.
      Ich habe nur leider keinerlei Idee, wievie Strom das ziehen würde [img]http://www.klangfuzzis.de/images/smilies/headscratch.gif[/img]


      Also immernoch Kleinkram hier und da - aber es macht richtig Laune wieder Musik zu hören.
      Schade, dass der Arbeitsweg zu bitter kurz ist [img]http://www.klangfuzzis.de/images/smilies/motz.gif[/img]
    • Genau die gleiche Idee hatte ich bereits auch schon, zumindest in der Theorie.

      Dafür müsste ich für mein Verständnis das USB Kabel zum Tablet öffnen und die Ader für +12V durch ein Zeitrelais schleifen. Klingt das logisch?


      Desweiteren habe ich gestern noch mit Psyke geschrieben. Evtl. liegt der Fehler auch einfach beim USB Hub von Conrad. Psyke ist solch ein Fehler nämlich noch nicht unter gekommen und er hat schon eeeeeinige Tablets in Autos verfrachtet.

      Wird schon :)
    • Sehr geehrter Herr ...,
      Der Verstärker ist gestern bei uns eingegangen.
      Das Gerät ist zur Zeit unter Temperaturstress und mehrmaligem Abklopfen im Probelauf .
      Alle 4 Kanäle werden Parallel mit identischem Sinuseingangssignal und ständiger
      Überprüfung mittels Mehrkanaloszilloskop auf Signalabweichung überprüft.
      Die angegebenen Fehler konnten bei uns bislang nicht festgestellt werden.
      Wir werden den Probelauf bis einschließlich Freitag 23.02.18 durchführen.
      Sollte das Gerät bis dahin keinen Fehler zeigen , senden wir Ihnen das Gerät ohne Befund zurück.


      Mit freundlichen Grüßen
      ...



      [img]http://www.klangfuzzis.de/images/smilies/ugly.gif[/img]


      Und warum läuft mein System an der V9 seit gut drei Wochen 100% fehlerfrei? [img]http://www.klangfuzzis.de/images/smilies/headscratch.gif[/img]
    • Sooodele ...

      Mein USB-Problem am Tablet hatte sich erledigt. Es lag schlichtweg am USB Hub selbst. Psyke hatte mir mal einen anderen von sich zum Testen geschickt, mit dem ging es sofort und tadellos. Da fällt mir ein, dass ich das Teil mal zurück schicken muss :whistling:

      Dann ist etwas passiert, was in meinem Besitz noch nie vorkam - ich habe den Wagen aufbereitet. Nach etwas Recherche habe ich mir eine - für mich scheinbar P/L gute - Poliermaschine gekauft, Material besorgt, mich etwas belesen und den Cupra eine optische Kur verpasst. Von 5000-7000er Nassschliff an den ganz krassen Stellen über mehrere Durchgänge mit weiteren Poliermitteln, bis zu 3M Swirl remover und Schlussendlich zwei Schichten Fusso Coat als Versiegelung.

      Das Ergebnis und vorallem der Vorher-Nachher Vergleich hat mich einfach umgehauen, ich kann es gar nicht in Worte fassen. Nun kommt auch wirklich mal die eigentliche Farbe zum Vorschein und dank der Versiegelung perlt der Dreck einfach runter, etwas klares Wasser als Nachhilfe reicht. Es ist einfach genial, ich hätte das schon Jahre vorher machen sollen.
      Passend dazu hat der Wagen auch nagelneue Scheinwerfer spendiert bekommen.

      Thema Hifi:
      Die Reflexionen der Seitenscheiben haben den MT einfach nicht gut getan. Das ganze nervt mich so hart, dass die Gehäuse aus den Spiegeldreiecken nun raus geflogen sind.
      Die 10F werden auch nicht mehr verbaut. Auch keine anderen MT. Es flog bereits alles raus, alles alles.

      Da ich immer mehr Bock auf Rennsport habe konnte ich einfach keine Kompromisse mehr eingehen, der Cupra muss Gewicht verlieren, so viel, wie nur irgend möglich.
      Daher habe ich den Entschluss gefasst, das nun doch ein zweites Auto her muss und habe daher den Soda Fabia 1 Combi Tour de France Edition von @BigBob gekauft.

      Quellcode

      1. Ausstattungen und Veränderungen
      2. - Radio Symphonie
      3. - Sitzheizung
      4. - Sunset
      5. - eFH vorn
      6. - schwarzer Innenraum mit gelben Gurten (original Tour de France)
      7. - starre AHK
      8. - 16" Poli Felgen mit neuen Hankook S1 Evo
      9. - 288x25mm Lucas C54 Bremsanlage an der VA (Serie 256x22mm ATE54)
      10. - 232x9mm C41 Bremsanlage an der Hinterachse (Serie C38)
      11. - rundum SPIEGLER Stahflex in Gelb (6-teilig by n89-motorsport)
      12. - Brembo Max mit Brembo Belägen rundum
      13. - Superpro-Lager komplett (VA, HA)
      14. - 20mm RS-Stabi
      15. - steife RS Hinterachse
      16. - Bilstein B12 Fahrwerk
      17. - n89-Motorsport Sturztraggelenke
      18. - großer HBZ (n89-Motorsport)
      19. - Originale schwarze Hella-Scheinwerfer, top aufbereitet (noch nie besseres Licht im Fabia gehabt)
      20. - Motorsoftware von Blackfrosch mit Eco-Modus bis 2000rpm
      Alles anzeigen

      Er wird in Zukunft ein reines Schönwetter und Rennstreckenfahrzeug werden, ist auch bereits auf Saison umgemeldet worden.
      Somit hatte der Cupra seinen letzten Hifi-Auftritt beim 2. Klangfuzzitreff in Bautzen und dort noch für das ein oder andere grinsende Gesicht gesorgt.


      Das allerletzte Lied hat er mir am letzten Freitag geträllert. Queen - Bohemian Rhapsody war der allerletzte Begleiter. Danach habe ich die Zündung ausgemacht und saß da mit einem lachenden und einem weinenden Auge. :rolleyes:

      Dafür habe ich bereits die vorderen Türen bearbeitet. Die Türverkleidung und Aggregatträger samt eingespachtelten Aluring wurden 1:1 in den Cupra 6L meiner Freundin übertragen. Das Außenblech ihrer Türen würd emit zwei Lagen STP Gold und etwas Gladen Multi Aero gedämmt. Das Gladen Alubutyl aus meinem Fahrzeug habe ich heraus geholt. Oh mein Gott ... was für eine Hassarbeit. Wenn ich jetzt darüber nachdenke, dass mich noch der Kofferraum, das Dach, die hinteren Seitenwände und der Fahrzeugboden erwarten ... Prost Mahlzeit. <X

      Beim Cupra werden die vorderen Türen vorerst sogar ohne Verkleidungen bleiben - unnötiges Gewicht :D
      Der Rest der Innenverkleidung kommt wohl auch raus, nacktes Blech bleibt übrig. Geplant sind noch zwei Recaro SPG XL oder Pole Position und einen Käfig.

      Für den Fabia gibt es bereits konkrete Hifi Pläne Vorstellungen.
      Allerdings wird der Start des Umbaus noch etwas dauern. Erstmal genieße ich die Saison und baue den Cupra der Freundin um, da habe ich (abgesehen von anderen Projekten, die mich noch erwarten) eh schon genug zu tun.

      Bis dahin gibt es hier und da ein paar Kleinigkeiten, nichts weltbewegendes. Der Wagen wird weiterhin auf dem B12 stehen bleiben, weiterhin hoch sein, weiterhin auf 16 Zoll Serienrädern fahren.

      Nochmal Cupra:
      Letztes Wochenende war der Wagen mal wieder auf der Bühne und wurde komplett begutachtet. Im Zuge dessen habe ich noch das Lenkgetriebelager, und Stabibuchsen gegen die SuperPro Lager getauscht. Die Teile lagen nun drei Jahre neu rum und konnten endlich verbaut werden. Passend dazu habe ich die Domlager erneuert und noch etwas an der Verschraubung der Traggelenke gespielt und nochmal ne gute Schippe mehr Sturz an der VA herausgeholt. Holy moly, da geht jetzt nochmal ne ganze Ecke mehr Grip an der Vorderachse :dancer:
      Last, but not least wurden die Bremsbeläge wieder mal getauscht. Das war jetzt glaube der vierte Satz in 12 Monaten. Ich bin jetzt nach Ferodo DS Performance, DS Performance, DS 2500, DS 2500 bei Pagid RS5 gelandet. Passend dazu musste die Bremsscheiben der VA nach 18 Monaten mit getauscht werden. Die gelochte Brembo ist rausgeflogen, hatte massive Riefen und Hitzerisse an den Löchern. Als Ersatz dafür gab es - wie könnte es auch anders sein - Tarox F2000.


      SO, das reicht erstmal. Bilder kommen noch, die muss ich zu Hause erstmal zusammensuchen, ist ja doch einiges geworden.

      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von IbizaKlang ()

    • Super Leistung.
      Ich bin ja schon länger an Sachen polieren usw dran.
      Aufbereitung (polieren) Versiegelung und alles was zur Reinigung und Pflege gehört.
      Das ist wie eine Sucht, und man möchte sein voheriges Ergebnis immer topen.
      Nach ca 1 Jahr hat sich schon jede Menge an mittel und Pads angesammelt.
      Und das schlimme ist das die Nachbarn und Freunde das mit bekommen. ^^ .
      Und man deren Autos auch noch machen darf.
      Wen ich ein Auto mache bin ich locker 13 Stunden beschäftigt, und das nur mit den Lack, und nachher total fertig mit der Welt.Aber das ergebniss ,gleicht alles wieder aus.
    • Glückwunsch zum 2. Wagen.
      Ein Glück ist an dem schon alles gemacht - außer eben Hifi. Bezüglich Wooferbau beim Fabia 6Y Combi kann ich dir jemand empfehlen^^
      Aber weil du "Rennsport" schreibst:
      Was ist denn genau geplant dieses oder nächstes Jahr - jetzt wo eure Heimrennstrecke zu ist? Ich würde mich 2019 ja mal für einen Sachsenring Trackday stark machen.
      Dann ist meine Feuerwehr auch am Start :)

      Und falls du für den Fabia ne neue Sitzausstattung brauchst ich habe bald ne frische FR-Sport-Ausstattung abzugeben.

      gruß
      1.9TDI AXR mit LaunchControl und 2 Leistungstufen (Alltag 135PS / 315Nm) (Motorsport 144PS / 345Nm)
      Langes 6-Gang -> Bilstein B12 -> OZ Ultraleggera 16" -> Brembo Maxx ->TyrolSport Stiffening -> Fischer Stahlflex -> Hifi-Umbau
    • Danke Stefan,

      Ironischer Weise ist am 06.02. ein Trackday am Lausitzring, zu dem ich angemeldet bin. Insiderinfos besagen auch, dass es wieder weiter gehen wird.
      Meine Pläne sind ziemlich simpel: Alles an unnötigem Gewicht raus (Klima bleibt aber), zwei Sportsitze, Käfig. Über den Winter dann ein kompletter 1.8T Neuaufbau mit etwas mehr Bums.
      Meines Wissens nach sind Trackdays am Sachsenring aber bitter teuer :whistling:


      Am Fabia wird hier und da etwas passieren, aber alles Kleinkram. Mit der Sitzausstattung bin ich soweit zufrieden, die ist auch top in Schuss.
      Der Seitenfachwoofer, den du spazieren fährst ist zwar nett, reicht mir aber nicht. Es kommt das Gehäuse aus dem Ibiza in den Fabia, jedoch minimal modifiziert.


      Gruß
    • Ja sehe grad die wollen ja 400€ haben - aber es ist halt auch ein Track-Day - kannst wohl problemlos mehrere Tanks / Reifen / Bremsbeläge töten^^
      Aber dadurch halt ideal um mal mit anderen Zusammen zu fahren, oder Verfolgungsfahrten usw zu machen.

      Gibt zu dem 06.02.2019 Infos? Halt doof wenn dann Schnee liegt - oder meinst du 02.06? ^^
      1.9TDI AXR mit LaunchControl und 2 Leistungstufen (Alltag 135PS / 315Nm) (Motorsport 144PS / 345Nm)
      Langes 6-Gang -> Bilstein B12 -> OZ Ultraleggera 16" -> Brembo Maxx ->TyrolSport Stiffening -> Fischer Stahlflex -> Hifi-Umbau
    • Ich wäre eher dafür, dass wir nächstes Jahr alle mal auf dem Sachsenring das Perfektionstraining zusammen an einem Termin machen.
      Am Ende ist ne Stunde freies Fahren (ich hoffe das ist immer noch so), das reicht aus, es wird nicht so viel Material vernichtet und das ganze Training ist mit knapp 250€ auch preislich noch im Rahmen.
      sachsenring.de/de/einzelperson…-perfektionstraining.html

      Ich habs damals mit dem silbenen Ibiza gemacht, da war er nahezu Serie. Aquaplaning schon bei 70km/h, das hat Spaß gemacht :D
      Mein Ibiza FR Umbau-Thread ~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
      Ich bin Händler für SuperPro, GFB, Wiechers, Fischer/Spiegler Stahlflex, EBC, Milltek uvm.
      --> Kontakt über Facebook oder per e-Mail an n89.motorsport@gmail.com <--
    • Das freie Fahren ist mit 2 Übungen versehen, sodass du auf Höhe der Kartbahn unten immer warten musst bis der andere weg ist.
      Perfektionstraining ist für mich auch nicht das richtige, habe das schon zu oft gemacht^^

      Es gibt das Rennstreckentraining - das würde ich (nochmal) mitmachen :)

      gruß
      1.9TDI AXR mit LaunchControl und 2 Leistungstufen (Alltag 135PS / 315Nm) (Motorsport 144PS / 345Nm)
      Langes 6-Gang -> Bilstein B12 -> OZ Ultraleggera 16" -> Brembo Maxx ->TyrolSport Stiffening -> Fischer Stahlflex -> Hifi-Umbau