Tuningteile aus england?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tuningteile aus england?!

      hi zusammen

      folgende frage quält mich seit ner gewissen zeit
      wie schaut es eigentlich aus mit der passgenauigkeit von tuningteilen in dem fall von k&n und forge

      also konkret
      ich fahr wie vllt schon bekannt einen seat ibiza 6k gp01 cupra
      will in naher oder ferner zukunft was an der leistung machen
      geplant: chiptuning, tauschfiltermatte von k&n, ansaugrohr von forge und großer ladeluftkühler (vll von forge)
      so die preise hier in deutschland für die teile ohne chipptuning liegen so bei filter 50€ ansaugrohr 180€ und llk bei 1060€
      jetzt hab ich spaßhalber mal auf ebay.co.uk geschaut
      preise filter 36Pfund=38€
      ansaugrohr 121Pfund=128€
      llk 770Pfund=816€

      so des sind ja über den daumen gepeilt 300€ weniger

      so jetzt wollt ich ja mal wissen wie es mit der passgenauigkeit aussieht
      so wie ich das richtig rausbekommen habe heißt das gute auto da drüben nicht gp01 sondern mk3
      so und jeder weiß ja das die engländer ja etwas anderster sind und auch auf der falschen seite fahren, leider sitzen sie dann auch auf der falschen seite
      und jetzt hab ich leider überhaupt keine ahnung in wiefern die autos dann doch noch baugleich sind
      jetzt wollt ich mal hören ob jemand davon eine ahung hat, vllt ein kfz´ler/meister der schonmal eine englische version in den fingern hatte?!

      also männer und frauen mit wissen :)
      wie baugleich sind die teile auf dem englsichen markt für unsere normalen auto???

      ich geb mal die links von den teilen an, hoff das ist kein regelverstoß

      Ansaugrohr

      LLK

      Filter
    • Du weißt aber schon, dass du darauf auch Zollgebühren zahlen musst? Rechne dir das dann mal aus, obs sich noch lohnt.

      Und zur Passgenauigkeit: Das wird genauso passen, als ob dus hier kaufst. Oder meinst du Forge produziert für jedes Land mit ner anderen Toleranz? ;)
    • Hmm, also ich weiß, dass dus auf dem Amerikanischen Markt sehr günstig kriegen kannst (HKS und sowas ist da spottbillig), da ists baugleich zu hier.
      Bei den Englischen Sachen muss man halt schaun, nicht das sich da durch Rechtslenker was getan hat (spiegelverkehrt oder so)
      WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

      Back in Black - Ibiza 6L FR
      KW Var.1 - BRC LPG - CarHifi
    • Die Forge Teile passen 1:1. habe die selber aus U.K. "importiert" , für den 6L
      Ein sehr guter Freund hat die Teile im GP01 Cupra

      der LLK kommt mit allem was du brauchst, maximal musst du bei der Frontschürze etwas ausschneiden.
      Der Ansaugschluach passt ohne Probleme.

      Mach das Chiptuning UNBEDINGT nach dem LLK und Ansaugrohr UND bei einem Tuner mit Prüfstand UND der Selber
      programmieren kann, so kann er den LLK mit einfließen lassen,
      da durch das größere Volumen der 1,8T enorm an Spritzigkeit einbüsst!!
    • Wenn du deinen nur chippen willst, dann ist der LLK nur rausgeworfenes Geld. Besorg dir erst mal ein Messgerät womit du die Lufttemperatur nach den LLK messen kannst. Ich fahre gechippt bei 27°C Aussentemperatur mit max.57°C (mit Dampfrad) nach LLK gemessen rum. Gefahr besteht erst ab ca. 100°C.

      [img]http://foto.arcor-online.net/palb/alben/82/969082/400_3561306536326530.jpg[/img]
    • Servus,

      also zunächst mal sind soweit ich weiß auch innerhalb der EU Zollgebühren zu entrichten. Kenne aber den Freibetrag ned. Kann man sicher beim Zoll erfragen. ;)

      Zu englischen Varianten:

      - Bremshydraulik ist auf der rechten Seite
      - früher anderer Gaszug (länger) ... heute hat man sowieso E-Gas --> andere Kabelbäume
      - Scheinwerfer sind anders (genauer gesagt die Streuscheiben) auf Grund des Linksverkehres
      - EVENTUELL sind die Steuergeräte anders wegen der engl. Zoll und Meilen Angaben. (ABS-Stg. usw) aber möglicherweise wird das auch alles im Kombiinstrument auf Meilen umgerechnet, spielt für Dich ja aber keine Rolle

      - Motor und Komponenten ansich sind identisch zu denen aller anderen Länder.

      Wie man z.B. hier images.europeancarweb.com/feat…+Underhood_18t_Engine.jpg sieht, sitzt alles an seinem Platz, ABER man erkennt auf der Beifahrerseite hinter dem 90 Grad Bogen des Ladeluftrohres den Bremsflüssigkeitsbehälter. Brems- und Kupplungsbetätigung sind somit das Einzige, was im Motorraum bei den Tommis abweicht.

      Im Übrigen möchte ich SeatSLF81 unbedingt zustimmen. Ein größerer Ladeluftkühler lohnt sich nicht immer. Je größer desto träger das Ansprechverhalten, der Ladedruck nimmt auch etwas ab. Aber wenn man z.B. gleich noch einen größeren Turbolader verbaut, der eh mehr Druck aufbaut, dann lohnt sich eine solche Investition auf jeden Fall.

      In diesem Sinne... Frohes Basteln.

      Grüßle, Kai
      :dancer: Seat Ibiza GP99 Baujahr 1994. Gibt's nicht? --> Gibt es! :dancer:
    • erstmal danke für die antworten!

      also zoll fällt schonmal keiner an
      ist in der EU und ich hab es vorsichtshalber nochmal nachgeschaut!!!

      so
      gechippt wird auf jedenfall bei rothe motorsport, die jungs kennen sich aus und wissen was sie machen!


      warum kein großer llk? im sommer wenn es warm ist merkt man mit sichherheit einen leistungseinbruch mit standartllk
      wenn ich nen großen llk, ansaugrohr, chip,filter und meine aga denk ich mal das ich an die 200PS fast ran komm, da würd ich schon den großen llk bevorzugen, aber wie gesagt das ist halt ne kostenfrage!
      ging mir jetzt eigentlich auch nur drum ob es passt oder nicht, tolleranzen oder so ein käse, es ging drum nicht das der schlauch ne andere form hat oder der llk andere halterungen. das forge ne gleiche qualität und selbe tolleranzen hat ist ja klar...